Alex Fürst wird Country Manager: Neuer Deutschlandchef bei Acronis

Alex Fürst übernimmt bei Acronis ab sofort die Funktion als Country Manager DACH und Eastern Europe. Vor seinem Wechsel zu Acronis war Fürst Managing Director und Sales Leader für Österreich und die Schweiz bei Avaya.

Alex Fürst, Country Manager für die Region DACH und Eastern Europe bei Acronis

Der Spezialist für Disaster Recovery und Data Protection, Acronis, hat Alex Fürst zum Country Manager DACH und Eastern Europe berufen. Seit 1. Oktober ist er für die DACH-Region und Osteuropa zuständig. In dieser Rolle verantwortet Alex Fürst das regionale Management sowie Wachstum und Ausbau der Region. Er ist Mitglied des europäischen Management-Teams von Alan Laing, der bei Acronis als Vice President EMEA seit Mai den Ausbau der europäischen Sales- und Channel-Strategie von Acronis leitet.

Alex Fürst wechselt von Avaya zu Acronis. Bei dem Anbieter von Kommunikationssystemen war er als Managing Director und Sales Leader für Österreich und die Schweiz zuständig. Zuvor war Fürst Director Worldwide Sales Alliances für den Bereich Enterprise Mobility Solutions beim Telekommunikationsunternehmen Motorola. In dieser Funktion war er für Auf- und Ausbau des Partnervertriebs mit den globalen System-Integratoren verantwortlich.

Weitere Karrierestationen waren Symbol Technologies sowie Siemens. Alex Fürst ist Absolvent der Juristischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität in München und arbeitete zudem bereits als Anwalt. Des Weiteren verfügt er über einen Master of Business Administration der McDonough School of Business der Georgetown University in Washington D.C.