Neuer Channelchef für EMEA: Riverbed stärkt den Channel

Nino D`Auria übernimmt bei Riverbed als Vice President of Channel Sales die Verantwortung für das Partnergeschäft des IT-Performance-Anbieters in der Region EMEA. Auch für die Region Amerika ernennt Riverbed einen neuen Channelchef.

Nino D’Auria, Vice President of Channel Sales EMEA bei Riverbed

Der IT-Performance-SpezialistRiverbed hat Nino D’Auria zum Vice President of Channel Sales für die Region EMEA ernannt. Rob Rosiello übernimmt zeitgleich die Funktion als Vice President of Channel Sales für Amerika. Im Zuge des weiteren Ausbaus des Partnernetzwerks von Riverbed zeichnen die beiden Manager künftig verantwortlich für die Stärkung des Partnererfolgs, der Kundenzufriedenheit und des Riverbed-Umsatzes in der jeweiligen Region.

Nino D’Auria wird für die Channel-Initiativen in der EMEA-Region verantwortlich sein. Zu seinen Aufgaben wird es gehören, das Geschäft über alle Vertriebskanäle hinweg voranzutreiben. Vor seinem Wechsel zu Riverbed war D’Auria CEO des italienischen Systemintegrators Lutech. Davor war er bei EMC als Vice President und Regional Country Manager für Italien tätig und Mitglied des Managementteams EMEA. Vor dieser Tätigkeit hatte er bei Compaq und Digital Equipment eine Reihe unterschiedlicher Positionen inne, einschließlich die des Channel Sales und Global Accounts Managers.

Rob Rosiello wird sämtliche Channel-Initiativen von Riverbed in Amerika leiten und den Go-to-Market-Ansatz des Unternehmens ausbauen, um Ausrichtung und Optimierung in allen Partner-Segmenten voranzutreiben. Als Vertriebs-Teamleiter hat Rosiello neue Markteintrittsstrategien erfolgreich in einer Reihe von Organisationen eingeführt und zahlreiche Teams geleitet, darunter Business Development und Alliances, Mergers und Acquisitions sowie Strategie und Ausführung von Go-to-market-Lösungen. Vor seinem Wechsel zu Riverbed war Rob Rosiello als Channel Executive bei Motorola Solutions tätig und hatte zuvor Führungspositionen bei Alcatel, Riverstone Networks und Cabletron Systems inne.

»Riverbed ist ein bekannter Technologieführer in der EMEA-Region. Insbesondere, wenn IT-Organisationen neue Architekturen aufbauen, die Performance-Herausforderungen mit sich bringen, ist deren Unterstützung bei der Neuordnung ihrer IT-Infrastruktur wichtig«, sagt Nino D’Auria. »Ich freue mich darauf, unser gesamtes Partner-Netzwerk aus Value-added Resellern, Distributoren, Systemintegratoren und Service Providern dabei zu unterstützen, von den Vertriebsmöglichkeiten der Performance-Lösung zu profitieren. Letzten Endes können wir so den Umsatz für alle Beteiligten steigern.«