Software: Acronis kauft Grouplogic

Durch die Akquisition von Grouplogic baut Acronis sein Angebot für sicheren Datenzugriff und Verfügbarkeit in mobilen Umgebungen aus. Mit den Lösungen von Grouplogic können Unternehmen ihre Daten jederzeit verfügbar halten.

Alex Pinchev, CEO von Acronis

Der Spezialist für Disaster Recovery- und Data Protection, Acronis, übernimmt Grouplogic. Der Softwareanbieter aus Virginia ist auf Lösungen für File Sharing, Synchronisierung und sicheren Datenzugriff spezialisiert. Mit den Lösungen von Groupklogic können Unternehmenskunden Daten auf jeder Plattform jederzeit verfügbar machen - vom Zeitpunkt der Erstellung bis zur Speicherung.
Mit dem Kauf von Grouplogic möchte Acronis die Anforderungen seiner Kunden hinsichtlich Verfügbarkeit, Zugriff sowie Datensicherung besser adressieren. Die Grouplogic-Mitarbeiter werden in das Team von Acronis integriert, der bisherige CEO des Software-Herstellers, Chris Broderick gehört künftig dem Executive Management von Acronis an.

»Unsere Kunden müssen sich den Herausforderungen einer neuen IT-Umgebung stellen. Die wachsende Bedeutung von Big Data, der Bedarf an optimierter Zusammenarbeit und die zunehmend mobile Arbeitsweise haben dazu geführt, dass neue Geräte in Unternehmen im Einsatz sind. Gleichzeitig haben unsichere File Sharing-Praktiken zur gemeinsamen Nutzung von Daten Einzug gehalten. Vertrauliche Firmeninhalte werden regelmäßig auf iPads, Smartphones oder in Public Clouds abgelegt. Durch die Übernahme von Grouplogic können wir Unternehmen jeder Größenordnung dabei unterstützen, von den Vorteilen von Enterprise Mobility und sicherer Zusammenarbeit zu profitieren und gleichzeitig Unternehmensinhalte und -systeme immer verfügbar und zugänglich zu halten«, sagt Acronis-CEO Alex Pinchev.

Übersicht