Nach der Integration in Schneider Electric: Das ändert sich für APC-Partner

Durch die vollständige Integration von APC in den Geschäftsbereich IT Business positioniert sich Schneider Electric als Anbieter von ganzheitlichen Energiemanagementlösungen im Markt. APC-Reseller können künftig auch auf Produkte anderer Geschäftsbereiche und Tochterunternehmen von Schneider Electric zugreifen.

Karin Hernik, Manager IT Channel and SMB bei Schneider Electric

Schneider Electric schließt die Integration von APC ab. Zwar hat der Spezialist für Energie-Management und Automation den USV-Hersteller APC bereits 2007 übernommen, erst zum 1. August dieses Jahres ist der Anbieter jedoch im Geschäftsbereich IT Business, der sich vor allem auf das Rechenzentrumsgeschäft fokussiert, aufgegangen.

Die Ansprechpartner für Kunden und Partner bleiben auch nach der Integration unverändert, das Portfolio wird jedoch deutlich größer. »Unsere Partner haben jetzt Zugriff auf ein komplettes Lösungsportfolio«, sagt Karin Hernik, Manager IT Channel and SMB bei Schneider Electric, im Gespräch mit Computer Reseller News. Nach der Integration präsentiert sich Schneider Electric als Anbieter von ganzheitlichen Energiemanagementlösungen im Markt. »Unser Channel öffnet sich jetzt für das Schneider Electric-Portfolio«, sagt Karin Hernik, die bislang Channelchefin von APC war.

Reseller, die bisher die IT-Infrastrukturprodukte von APC verkauft haben, können künftig auf das gesamte Produktsortiment von Schneider Electric zugreifen und ganzheitliche Energiemanagement-Lösungen vertreiben. »Der Channel kann sich jetzt ganz neue Märkte erschließen«, erläutert Hernik. Vor allem im Projektgeschäft sieht die Channelchefin die Mehrheit der APC-Partner bereits als qualifiziert an, um das komplette Schneider-Portfolio zu verkaufen.

Übersicht