»MiniStation Air«: Buffalo bringt WLAN-Festplatte

Buffalo Technology verbindet seine Spezialgebiete und stellt seine erste mobile WLAN-Festplatte vor. Die »MiniStation Air« ermöglicht den Zugriff auf extern gespeicherte Daten ohne Kabel.

»MiniStation Air«

Buffalo Technology setzt dem Kabelsalat ein Ende. Auf der IFA hat der japanische Netzwerk- und Speicherspezialist eine Festplatte für ultamobile Nutzer vorgestellt. Die »MiniStation Air« benötigt für den Zugriff auf extern gespeicherte Files weder Daten- noch Stromkabel. Dank ihrer WLAN-Funktion wird die Speicherlösung direkt Over the Air angesprochen und versorgt sich durch den integrierten Akku für mehrere Stunden mit Strom. Damit sind den Speicherkapazitäten von Smartphones, Tablet PCs und Notebooks jetzt erst bei 500 Gigabyte Grenzen gesetzt und Streamen, Sichern und Nutzen von Daten wird absolut barrierefrei.

Der WLAN-Speicher unterstützt zudem Parallelverbindungen, weshalb der Zugriff für mehrere User oder Geräte problemlos möglich ist. Wer seine Daten mit bis zu fünf Gbit/s verschieben möchte, kann die MiniStation Air auch über die USB-3.0-Schnittstelle anschließen. Sollte der Platte nach einem langen Tag doch einmal der Saft ausgehen, ist im Lieferumfang ein USB-Netzkabel enthalten. Die Ministation Air kann zudem direkt am PC oder Notebook wieder aufgeladen werden.

Zudem unterstützt die MiniStation Air WPA2-Verschlüsselung für sichere drahtlose Datenübertragung. Der portable WLAN-Speicher ermöglicht des weiteren den Zugriff mehrerer Geräte oder User – wobei die Empfehlung von Buffalo hier auf drei Parallelverbindungen liegt. Wer mit seinem mobilem Device mit der MiniStation Air verbunden ist und nicht auf das Internet verzichten will, kann die externe Platte mit dem WLAN verbinden, so dass Zugriff und Surfen gleichzeitig möglich sind.

Übersicht