LaCie »RuggedKey« mit USB 3.0: USB-Speicher mit 100 m Fallschutz

Der Festplattenhersteller LaCie macht vor, wie man aus einem vermeintlichen Billigprodukt – einem USB-Stick – einen interessanten Markenartikel macht: Der »RuggedKey« ist staubdicht, wasserabweisend und soll Stürze aus 100 Metern Höhe überstehen.

Edler Datenspeicher mit Staub-, Spritz- und Fallschutz: »RuggedKey« im Design von Neil Poulton. (Foto: LaCie)

Ein neuer USB-Stick? Das interessiert doch wirklich niemanden mehr! Oder doch? Der Hersteller LaCie, der sich mit Festplatten im Porsche Design oder gestaltet von Philippe Starck einen Namen gemacht hat, bringt einen USB-Stick auf den Markt, dessen Inhalte auch Stürze aus 100 Metern Höhe überstehen sollen. Der schick gummierte »RuggedKey« im Design von Neil Poulton schützt die Daten auch vor widrigen Wetterverhältnissen oder unbefugter Benutzung. Das Gehäuse des Modells ist IP-54 zertifiziert und damit staubdicht und wasserabweisend.

Der USB-Speicher mit aktueller 3.0-Technologie überträgt bis zu 150 Megabyte pro Sekunde. Nutzer können damit einen HD-Film, 3.000 Fotos oder eine 5-Gigabyte-Datei in weniger als einer Minute übertragen. Außerdem ist der RuggedKey mit USB 2.0 abwärtskompatibel, so dass der Datenspeicher für den Schlüsselbund nicht nur schnell, sondern auch flexibel einsetzbar ist. Mit dem von LaCie ins Leben gerufenen Service Wuala können Nutzer eine Kopie Ihrer Daten auf dem Speicherstick in der Cloud speichern. Auf diese Weise kann man über die Cloud auch dann auf die persönlichen Dateien zugreifen, wenn man den Schlüssel nicht bei sich trägt. Die nach Militärstandard zertifizierte AES 256-Bit Verschlüsselung verhindert dabei unbefugten Zugriff auf diese Dateien.

La Cie sagt, dass der RuggedKey das ideale Zubehör für jeden Abenteuerfotografen ist, der auf Expeditionen robusten Schutz für seine Fotos braucht. Stimmt natürlich, allerdings ist die Zielgruppe der Abenteuerfotografen insgesamt recht übersichtlich. Andererseits kaufen sich auch immer mehr Menschen große Geländewagen, obwohl sie damit nie ins Gelände fahren. Wer diese Zielgruppe – Großstädter mit einem Faible für Design und Outdoor – anspricht, der wird den »RuggedKey« vermutlich erfolgreich verkaufen. Die unverbindliche Preisempfehlung dürften Geizhals-Käufer als Frechheit empfinden. Die »RuggedKey«-Zielgruppe wird sich daran aber keineswegs stören: Mit 16 Gigabyte Kapazität soll der Stick (UVP) 39,95 Euro (inkl. MwSt.) kosten. Die 32 Gigabyte-Version schlägt mit 69,95 Euro zu Buche.