VAD-Akquisition: Avnet will Magirus übernehmen

Eine weitere Riesenübernahme im VAD-Markt steht an: Der US-amerikanische Distributor Avnet will sein Geschäft in Europa und im Mittleren Osten durch die Übernahme des Value add Distributors Magirus stärken. Die Akquisition soll bis Oktober dieses Jahres abgeschlossen werden.

Avnet TS EMEA-Chef Graeme Watt

Der US-amerikanische Distributionskonzern Avnet hat mit dem in Stuttgart ansässigen VAD Magirus eine Übernahmevereinbarung getroffen: Demnach wird das Geschäft der Magirus die Zustimmung der Kartellbehörden vorausgesetzt bis Oktober 2012 in die VAD-Sparte des US-Distributors, Avnet Technology Solutions, überführt. »Die Übernahme von Magirus stärkt unsere Wettbewerbssituation in Europa und im Mittleren Osten, weil unser Lösungsportfolio bei wichtigen Wachstumstechnologien ergänzt wird«, erklärt dazu Phil Gallagher, President von Avnet TS Global. Magiurs fokussiert sich auf Data Center-, Storage- und Virtualisierungslösungen und bringt unter anderem Partnerschaften mit Cisco, EMC und VMWare in die VAD-Fusion ein. Der VAD hat im vergangenen Jahr 420 Millionen Euro umgesetzt und dabei gegenüber dem Vorjahr um rund 20 Prozent zulegen können.

Avnet lobt die Expertise der Service-starken Magirus-Mannschaft und will Team und Managment in die EMEA-Organisation von Avnet TS integrieren. Erfahrungen diesbezüglich hat man bereits gemacht, als Avnet im Jahr 2007 das Infrastrukturgeschäft (HP und IBM) von Magirus übernahm. »Magirus besitzt ein hochqualitatives fokussiertes Business und ergänzt hervorragend unser bestehendes Geschäft, vor allem in Deutschland und Frankreich«, sagt dazu Avnet TS EMEA-Präsident Graeme Watt.