Alternative zu Papierschildern: Lancom erweitert sein Wireless ePaper-Portfolio

Lancom ergänzt sein Wireless ePaper-Portfolio um farbfähige Displays und einen Design-Edelstahlrahmen. Mit dem neuen »Room Signage Set« hat der Hersteller zudem ein Komplettpaket für klassische Beschilderungsszenarien geschnürt.

Lancoms ePaper-Portfolio umfasst jetzt auch farbfähige Displays
(Foto: Lancom)

Netzwerkspezialist Lancom bringt eine neue Generation seiner Wireless ePaper Displays für Digital-und Room-Signage-Anwendungen auf den Markt. Die zweite Version der elektronischen Schilder ergänzt die bisherige Schwarz-Weiß-Darstellung um die Möglichkeit, Informationen in der Signalfarbe Rot anzuzeigen. Verwendung kann die zusätzliche Farbe etwa finden, um auf Terminverschiebungen, reservierte Ressourcen, Wartungsbedarf oder niedrigen Lagerbestand aufmerksam zu machen. Die neuen Displays sind nach Herstellerangaben voll grafikfähig und bieten eine flimmerfreie Anzeige aus jedem Blickwinkel. Eine Software sorgt für individuelle Beschriftungen und bietet frei programmierbare Schnittstellen zur Anbindung an externe Systeme.

Mit seinen ePaper-Displays möchte Lancom eine digitale Alternative zu herkömmlichen Schildern auf Papierbasis anbieten. Die Anbindung der Displays an Kalender-, Warenwirtschafts- oder Reservierungssysteme ermöglicht eine Reihe innovativer Anwendungen während sie im Vergleich zu herkömmlichen Digital Signage-Lösungen durch geringere Betriebskosten und höhere Flexibilität überzeugen sollen: Dank einer besonders energiesparenden Funktechnik im 2,4 GHz-Bereich können die Displays über Batterien betrieben und völlig flexibel positioniert werden. Die Ansteuerung der Wireless ePaper Displays erfolgt über die WLAN Access Points aus Lancoms E-Serie. An diesen hat der Netzwerkspezialist für einen störungsfreien Parallelbetrieb von WLAN und Displays spezielle Software-Anpassungen vorgenommen und ein zusätzliches Funkmodul zur Ansteuerung der Displays integriert.

Übersicht