Nach den Übernahmen von Avaya, Zebra und Brocade: Extreme Networks stellt neues Partnerprogramm vor

Extreme Networks hat ein neues Channelprogramm angekündigt. In dem Programm bringt der Hersteller seine eigenen Partner sowie die Reseller der drei von ihm kürzlich übernommenen Unternehmen zusammen.

Bob Gault, Chief Revenue and Services Officer bei Extreme Networks
(Foto: Extreme Networks)

Nach drei Übernahmen innerhalb weniger Monate kommen unter dem Dach von Extreme Networks nicht nur diverse neue Netzwerktechnologien zusammen. Auch der Channel ist quasi auf einen Schlag um eine ganze Reihe zusätzlicher Reseller gewachsen. Um diese in einem Vertriebskanal zu vereinen, hat der amerikanische Netzwerkspezialist auf seiner weltweiten Partnerkonferenz in Orlando nun ein neues Partnerprogramm vorgestellt. Die Ankündigung des Programms erfolgt damit, nachdem die Übernahmen der WLAN-Sparte von Zebra Technologies sowie der Netzwerksparte von Avaya und nun auch des Datacenter-Networking-Geschäfts von Brocade offiziell abgeschlossen wurden.

In dem überarbeiteten Programm bringt Brocade nun alle Produkte unter einem Dach zusammen. »Durch die Nutzung der bereits über das Extreme-Partnernetzwerk angebotenen Programme in Kombination mit den zusätzlichen durch die Akquise von Zebra, Avaya und Brocade hinzugekommenen Leistungen bieten wir eines der wettbewerbsfähigsten Partnerprogramme der Branche«, sagt Bob Gault, Chief Revenue and Services Officer bei Extreme Networks.

Übersicht