Partner-Roadshow in acht deutschen Städten: Datacore informiert über SDS und HCI

Software-defined Storage und Hyperconverged Infrastructures sind zwei heiße Themen im Storage-Markt und stehen auch im Mittelpunkt der kommenden Datacore-Roadshow.

(Foto: canjoena - Fotolia)

Von Ende August bis Ende September tourt Datacore durch Deutschland, um Fachhändler, VARs und Integratoren zu Themen wie Software-defined Storage (SDS) und Hyperconverged Infrastructures (HCI) zu informieren. Im Fokus stehen dabei sowohl technische als auch vertriebliche Inhalte. Zudem soll auf der Roadshow ein neues Produkt des Herstellers vorgestellt werden.

Man wolle für die Partner erreichbar sein und ihnen bestmögliche Unterstützung bieten, so Robert Thurnhofer, Senior Marketing Manager Central Europe bei Datacore. »Deshalb veranstalten wir diese Roadshow durch alle Regionen Deutschlands zusätzlich zu unserer zentralen, großen Partnerkonferenz.«

Auf der Agenda stehen neben technischen Updates und produktspezifischen Ausblicken rund um die Datacore-Kernprodukte »SANsymphony« für den Aufbau softwaredefinierter Speicherumgebungen und »VirtualSAN« für hyperkonvergente Systeme auch vertriebliche Sessions zu Partnerprogramm, Lizenzierung, Lead Management und Marketing-Programmen.

Termine:
31. August in Leipzig
5. September in Köln
7. September in Hamburg
12. September in Berlin
19. September in Stuttgart
21. September in Frankfurt
26. September in München
27. September in Münster
Teilnahmegebühr: keine
Registrierung und weitere Informationen: info.datacore.com/pr/dcpr2017