Neue Trainings und Zertifizierungen: Qnap startet mehrstufiges Partnerprogramm

Mit einem neuen Partnerprogramm will Qnap seine Reseller animieren, ihre Mitarbeiter trainieren und zertifizieren zu lassen. Erstmals gibt es beim NAS-Spezialisten mehrere Partnerstufen.

(Foto: Qnap)

Qnap hat ein neues Partnerprogramm gestartet, das auf die weit verbreiteten Stufen Bronze, Silber und Gold setzt. Bislang hatte der NAS-Hersteller nicht groß zwischen seinen Partnern unterschieden und alle Reseller mehr oder weniger gleich behandelt. Lediglich diejenigen, die sich zertifiziert hatten, bekamen zusätzlich zur normalen Unterstützung durch den Hersteller noch das Listing in den Bezugsquellen auf dessen Website.

Künftig entscheidet der Umsatz über die Einstufung. Wer mindestens 25.000 Euro mit Qnap-Produkten erzielt, erhält den Bronze-Status. Für Silber sind 50.000 und für Gold 125.000 Euro notwendig. Darüber hinaus müssen für alle drei Stufen zwei Mitarbeiter des Partners an den technischen Trainings des Herstellers teilgenommen haben. »Wir finden es wichtig, dass sich bei den Partnern jeweils zwei Mitarbeiter mit den Qnap-NAS auskennen – egal welchen Umsatz der Partner mit den Systemen generiert«, erklärt Robert Bitterlich, Product Marketing Specialist bei Qnap, gegenüber CRN. Je nach Partnerstufe profitieren die Reseller von unterschiedlichen Rabatten und MDFs. In den beiden höheren Stufen gibt es zudem vergünstigte Demogeräte sowie direkte Ansprechpartner im Vertrieb des Herstellers, im Gold-Level auch im Support.

Über das neue Programm und technische Neuerungen bei den Qnap-Systemen informiert der Hersteller in den kommenden Wochen im Rahmen einer Roadshow, die in München (24. Mai), Stuttgart (29. Mai), Frankfurt (30. Mai), Düsseldorf (31. Mai) und Hamburg (1. Juni) Station macht. Dort erhalten die Partner nicht nur einen technischen Einblick in die Funktionsweise der NAS-Systeme, sondern auch Hinweise zur Fehleranalyse und schnellen Fehlerbehebung sowie Tipps, wie sie bei Kunden den Mehrwert der Geräte herausstellen können.

Auf der Roadshow können sich die Teilnehmer auch gleich für das neue Programm zertifizieren lassen. Es habe zuletzt viele Neuerungen gegeben, zum Beispiel das neue Qnap-Betriebssystem »QTS 4.3«, so Bitterlich. Daher sei es für die Partner wichtig, sich neu zu zertifizieren. Die Teilnahmekosten für die Veranstaltungen betragen 250 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer), allerdings erhalten die Teilnehmer einen Gutschein im selben Wert, den sie beim Kauf eines NAS-Systems von Qnap über Also Deutschland, CTT, Extra Computer, Ingram Micro, Littlebit, Siewert & Kau, Tech Data und Wortmann einlösen können.