Synology Workshop Roadshow 2017: NAS-Systeme in der Praxis

Auf seiner Workshop Roadshow informiert Synology praxisnah über den Einsatz von NAS-Systemen, etwa im Backup-Bereich oder bei der Videoüberwachung.

(Foto: Synology)

Bereits zum dritten Mal geht Synology auf Workshop-Tour, um Resellern und Administratoren praxisnahe Einblicke in seine NAS-Lösungen zu bieten. In neun Städten in der DACH-Region wird der Hersteller von Mai bis Juli über seine Produkte informieren und den Teilnehmern das notwendige Wissen vermitteln, um typische Probleme selbst zu lösen und die meisten Fragen von Anwendern beantworten zu können. Dazu gibt es Präsentationen sowie viele Praxisbeispiele und Live-Demos, etwa zu effizientem IT-Management, Backup-Lösungen, dem Einsatz von Synology-Systemen in der Videoüberwachung und der Verwaltung virtueller Maschinen auf dem NAS. Zwischen den einzelnen Sessions ist überdies ausreichend Zeit, um sich direkt mit den Experten des Herstellers auszutauschen.

Termine:
9. Mai in Frankfurt
16. Mai in München
18. Mai in Stuttgart
30. Mai in Lausanne, Schweiz
1. Juni in Zürich, Schweiz
22. Juni in Wien, Österreich
4. Juli in Düsseldorf
11. Juli in Hamburg
13. Juli in Berlin
Kosten: 120 Euro (Teilnehmer erhält ein Synology-NAS »DS216se«), 200 Euro (Teilnehmer erhält einen Synology-Router »RT2600ac«)
Anmeldung und weitere Informationen:
www.synology.com/de-de/events/2017_workshops