CRN Channel-Champions 2016 | Storage: Die Speichermeister

Die digitalen Datenberge wachsen und mit ihnen die Art und Weise wie mit Daten umgegangen wird. Das stellt die Channel-Manager der Storage-Branche vor ganz neue Herausforderungen. Wer diese am besten gemeistert hat, erfahren Sie hier.

Platz 3: Heiko von Soosten, Acronis

Heiko von Soosten, Director Channel Sales DACH bei Acronis
(Foto: CRN)

Auch Heiko von Soosten ist ein guter Beleg dafür, dass sich Konstanz im Channel auszahlt. Schon seit 2007 ist er im Channel-Vertrieb von Acronis tätig und leitet diesen mittlerweile seit vier Jahren. Zu seinen Zielen zählt es, den Partnern durch praktische Tools das Tagesgeschäft zu erleichtern und sie für die Cloud fitzumachen – denn im Cloud-Business liegt die Zukunft, wie von Soosten sagt. »Wir leisten in diesem Bereich viel Aufklärungsarbeit«, betont der Manager, dem es wichtig ist, immer nah an den Partnern zu sein und sie über den gesamten Vertriebsweg hinweg zu begleiten.

Dabei hilft ihm, dass er Acronis im wahrsten Sinne des Wortes in- und auswendig kennt: Denn vor seiner Zeit bei dem Hersteller arbeitete er bereits bei einem externen Dienstleister des Backup-Spezialisten. Alles in allem ist es Heiko von Soosten so gelungen, einen starken und loyalen Channel aufzubauen und Acronis auch abseits seines Vorzeigeproduktes »True Image« bekannt zu machen. Belohnt wird das mit dem Award-Hattrick bei der Wahl der CRN-Leser zu den Channel Managern des Jahres.