CRN-Exklusivinterview mit Louis Dreher, Channel-Chef bei Fujitsu: »Fujitsu Forum im Zeichen des digitalen Wandels«

Am 16. und 17. November lädt Fujitsu wieder zu seinem europaweiten Kunden- und Partner­event nach München ein. Was die Teilnehmer dieses Jahr auf dem Fujitsu Forum erwartet, verrät Channel-Chef Louis Dreher im CRN-Interview.

Louis Dreher, Senior Director Channel Sales Deutschland bei Fujitsu
(Foto: Fujitsu)

CRN: Herr Dreher, zum Fujitsu Forum 2016 werden wieder zahlreiche Partner und Kunden aus aller Welt nach München reisen. Was erwartet die Teilnehmer in diesem Jahr?

Louis Dreher: Das Fujitsu Forum ist mit 14.000 Teilnehmern aus mehr als 80 Ländern europaweit das größte Unternehmensevent der IKT-Branche und bringt Fujitsu Partner mit IT-Entscheidern, Projektmanagern, Rechenzentrumsexperten, Beratern und Anwendern aus aller Welt zusammen. Es ist eine der wichtigsten Informations- sowie Inspirationsquellen für Technologie-, Vertriebs- und Beratungspartner, Regierungsvertreter, Repräsentanten von Forschungseinrichtungen sowie Journalisten, Analysten und Meinungsbildnern. Insgesamt können sich Besucher auf sechs »Executive Keynotes«, 50 »Breakout Sessions« und über 100 »Expert Talks« freuen, die sich alle darum drehen, wie Unternehmen vom digitalen Wandel profitieren.

In diesem Jahr steht das Fujitsu Forum unter dem Motto »Human Centric Innovation: Driving Digital Transformation« und damit ganz im Zeichen des digitalen Wandels. Im Rahmen der Veranstaltung finden verschiedene Diskussionsrunden und Expertengespräche rund um die aktuellen Fujitsu-Lösungen für den Channel statt. Außerdem wird es praktische Kundenbeispiele sowie branchenspezifische Darstellungen geben, mit denen Partner anschaulich erfahren können, wie Fujitsu Unternehmen aus den verschiedensten Branchen auf dem Weg zum digitalen Wandel unterstützt und begleitet.

CRN: Welche Themen stehen dieses Jahr im Mittelpunkt?

Dreher: Die Bandbreite ist groß: Neben Produktneuheiten aus verschiedenen Sparten wie Storage – Stichwort Eternus All-Flash, Server, Clients, Workplace und Mainboards – werden neueste Sicherheitstechnologien, wie das in Deutschland entwickelte modulare End-to-End IT-Sicherheitssystem »Fujitsu Surient« im ­Fokus stehen. Darüber hinaus ­werden unsere neuen Cloud Services »K5« einen besonderen Stellenwert haben.

Wir honorieren auf dem Fujitsu Forum 2016 außerdem bereits zum zweiten Mal Vertriebspartner, die mit herausragenden Projekten Lösungen zur Digitalisierung umgesetzt haben und damit zu einer intelligenten human-centric Gesellschaft beitragen. Der »Global Select Innovation Award« würdigt die Kundenprojekte unserer »Select Expert«-Partner, die mithilfe des Fujitsu Produkt- und Lösungsportfolios die digitale Transformation bei ihren Kunden vorantreiben. Der Gewinner erhält unter anderem 10.000 US-Dollar für gemeinsame Marketingaktivitäten und Sales Development Programme und eine Einladung zum Fujitsu Forum 2017 in Tokio inklusive Übernahme der Reise- und Übernachtungskosten für eine Person.

Und natürlich darf der Spaß nicht zu kurz kommen: Auf dem Fujitsu Oktoberfest 2016 heißt es am Abend des 16. November wieder »o’zapft is zur Fujitsu Wiesn« für unsere Kunden, Partner und Mitarbeiter.

CRN: Welche Vorträge und Workshops sollten sich die Fujitsu-Partner nicht entgehen lassen?

Dreher: In eigenen Partnermeetings oder Breakout Sessions erhalten Channel Partner von Fujitsu spezifische Informationen dazu, wie sie an »Driving Digital Transformation« teilnehmen können. In diesen Sessions erfahren Partner mehr über Konzepte und Strategien, mit denen sich der digitale Wandel in Geschäftschancen umsetzen lässt und welche umfassende Unterstützung sie von Fujitsu erwarten können, um bestmöglich von den Weiterentwicklungen der digitalen Geschäftsplattformen zu profitieren.

Am Mittwoch, den 16. November wird es von 15 bis 15.45 Uhr eine eigene Channel-Breakout­session »Fujitsu Channel Sales in Central Europe – Creating the future together« geben, zu der ich alle Partner herzlich einladen möchte. Als Sprecher werden neben mir noch Martin Nußbaumer, Head of Product Sales Austria und Switzerland und Heiko Lühr, Director Distribution Sales Germany und Austria dabei sein.