100 Millionen US-Dollar-Investment: Google-Gründer träumt von fliegenden Autos

Larry Page soll seit 2010 über 100 Millionen US-Dollar in die Firma Zee.Aero investiert. Das Start-up forscht an revolutionären Flugzeugkonzepten, dazu gehören auch fliegende Autos.

Google-Mitgründer Larry Page
(Foto: Google)

Google-Mitgründer Larry Page hat laut einem Medienbericht von »Bloomberg Businessweek« über 100 Millionen US-Dollar aus eigener Tasche in die Entwicklung von fliegenden Autos gesteckt. Das Geld soll Page in das Start-up Zee.Aero investiert haben, das nach eigener Auskunft an revolutionären Flugzeugkonzepten sowie an der Weiterentwicklung von moderner Fertigung und Elektroantrieben arbeitet. Das Ziel des Unternehmens ist es, »bessere Wege zu finden, um von A nach B zu kommen.«

Laut dem Bericht testet Zee.Aero bereits einen kleinen Prototypen eines fliegenden Elektro-Autos auf einem kleinen Flugplatz südlich von San José. Der Zweisitzer soll senkrecht starten und landen können. Zudem schreibt die Bloomberg Businessweek, dass Page, dessen Vermögen auf über 35 Milliarden US-Dollar geschätzt wird, mit Kitty Hawk in eine weitere Firma Geld investiert haben soll, die ebenfalls an einem Konzept für ein fliegendes Auto arbeitet.