Smart Home: HDSN bringt »e-sylife« nach Deutschland

HDSN will seine Produkte für das Monitoring von Temperatur, Stromverbrauch und Co. auf den deutschen Markt bringen und ist deshalb auf der Suche nach Händlern und einem Distributor.

Der »e-sylife Kub« ist das Zentrum des Monitoring-Systems fürs Smart Home und steht mit dem Smartphone des Anwenders in Verbindung
(Foto: HDSN)

Nachdem der französische Hersteller HDSN mit seiner »e-sylife« genannten Lösung für das vernetzte Zuhause erfolgreich auf dem Heimatmarkt gestartet ist, will er sie auch in Deutschland vertreiben und befindet sich derzeit auf der Suche nach Resellern und einem Distributor. Er freue sich, die wachsende Verbrauchernachfrage nach Smart Home-Technologien in Deutschland zu bedienen, erklärt HDSN-Gründer Frédéric Bonnard, würden Studien dem Markt doch ein hohes Entwicklungspotenzial bescheinigen.

Basis von »e-sylife« ist ein kleiner Würfel, der unter anderem Temperatur und Luftfeuchtigkeit überwacht und per Smartphone-App abgefragt werden kann. Er benachrichtigt den Nutzer auch, wenn angeschlossene Überwachungssysteme wie IP-Kameras Alarm schlagen. Zudem kann er über Zusatzmodule den Strom-, Wasser- und Gasverbrauch eines Haushalts mitprotokollieren.