Erfolgreicher »ICT Solution Day«: Allnet demonstriert seine Vielseitigkeit

Mehr Hersteller, mehr Besucher - Allnet feiert einen weiteren erfolgreichen »ICT Solution Day« im Nymphenburger Schloss. Der Hersteller und Distributor stellt vor Ort seine Vielseitigkeit aus.

Allnet wurd auch in diesem Jahr von den CRN-Lesern wieder unter die CRN Excellent-Distributoren gewählt: Stefan Heimberger und Franjo Vukoja von Allnet bei der Preisverleihung
(Foto: CRN)

Der Distributor und Hersteller Allnet brachte vergangene Woche auf seinem »ICT Solution Day« im Nymphenburger Schloss in München wieder die Lösungspartner und die Hersteller zum Austausch zusammen. Der Traditionsevent des Distributors verzeichnete Austeller- wie Besucher-seitig Rekorde, wie die Germeringer Firma stolz bilanzierte. Das Erfolgsrezept basiert auf einer gelungenen Mischung aus Produktausstellung, Workshop-Programm und fachlichem Austausch in lockerer Atmosphäre. Im dritten Jahr bringt der Distributor hier seine Kernlösungsbereiche nun zusammen und demonstriert, wie Synergien aus dem Netzwerke-Geschäft, dem TK-Bereich, dem Bereich Video Surveillance oder Gebäudeautomation geschöpft werden können.

Hier können sich die Besucher einen Überblick über die Leistungsbreite der Firma verschaffen, was auch dringend nötig ist, denn die Germeringer sind inzwischen mit vielen neuen Vorstößen in die unterschiedlichsten technologischen Richtungen schwer einzuordnen. Allnet-Manager Stefan Heimberger, der beim Distributor den bereits vor sieben Jahren gestarteten Bereich für LED-Lösungen betreut, bestätigt gegenüber CRN: »Wir adressieren immer wieder neue Bereiche, seit kurzem etwa verstärkt die Bereiche Internet of Thinmgs oder das Maker Faire-Segment.« Der Gründer und visionäre Kopf der Firma, Wolfgang Bauer, gebe diesbezüglich die Marschrichtung vor: »Er ist ein sehr technisch denkender Mensch«, meint Heimberger. Dies sei überhaupt eine Stärke der Firma: Alle Allnet-Mitarbieter seien absolute Fachleute in ihrem Gebiet, so könnten »90 Prozent der technischen Fragen bereits im Vertrieb geklärt werden«, betont er.

Übersicht