Telonic wird erster deutscher Elite-Partner von Riverbed: »Sind den Weg mitgegangen«

Das Systemhaus Telonic ist erster Elite-Partner von Riverbed in Deutschland. Der Hersteller hofft, dass in Zukunft auch andere Partner dem Beispiel folgen und sich außerhalb des Hauptgeschäftsfelds, der WAN-Optimierung, breiter aufstellen.

Jahrelange Partnerschaft: Christian Bülles (rechts), Channelmanager bei Riverbed, übergibt Telonic-Chef Andreas Schlechter die Urkunde zum Elite-Partner
(Foto: Riverbed)

Riverbed hat in den letzten Jahren einen Wandel durchgemacht. Ursprünglich als WAN-Optimierer an den Start gegangen, entwickelte sich das amerikanische Unternehmen in den vergangenen Jahren zunehmend zum Spezialisten für IT Performance-Lösungen. Dieser Schritt hatte auch Auswirkungen auf das Partnerprogramm. Vor zwei Jahren stellte Riverbed das »Performance Partner Programme« von einem umsatzbasierten auf ein kompetenzbasiertes Modell um. Statt auf Masse zu setzen, wollte der Hersteller verstärkt mit weniger, dafür aber hochspezialisierten und breit aufstellten Partnern zusammenarbeiten – so wie Telonic.

Das Systemhaus ist seit 2004 eines der ersten Mitglieder im Partnerprogramm des Herstellers. »Sie waren an Board, als wir noch gar nicht richtig am deutschen Markt waren«, blickt Christian Bülles, Channel Manager bei Riverbed, zurück. Telonic habe sich dann für das Unternehmen ziemlich schnell zum umsatzstärksten Partner in Europa entwickelt, erklärt Bülles. Aber auch der amerikanische Hersteller habe sich über die Jahre vom Start-up zum Konzern gewandelt, der sich neben der ursprünglichen WAN-Optimierung auch neuen Themen zugewandt hat, ergänzt Telonic-Geschäftsführer Andreas Schlechter gegenüber CRN: »Für uns als Systemhaus für reine Infrastruktur war die neue Technologie damals eine super Sache, den Weg sind wir dann bis heute mitgegangen«.

Mittlerweile ist Riverbed auch Anbieter von IT-Monitoring, Application- und Netzwerk-Performance-Management sowie von Plattformen für hybride IT-Infrastrukturen. Zwar sei die WAN-Optimierung für Telonic immer noch aktuell, die neuen Themen, vor allem die hybride IT-Infrastruktur, kämen laut Schlechter bei den Kunden aber auch gut an. Gemeinsam mit Riverbed veranstaltet sein Systemhaus für sie auch die Riverbed-Akademie: Eine eintägige Diskussionsplattform, die Interessierte über die Möglichkeiten der Lösungen des Herstellers informiert. Auch sonst spielt Riverbed bei den Servicekonzepten des Systemhauses an vielen Stellen eine wichtige Rolle, die nun mit der Einladung zum höchsten Partnerstatus belohnt wurde.

Übersicht