Neuer Firmensitz: Elatec braucht mehr Platz für RFID-Bereich

Der Anbieter von RFID-Komponenten Elatec RFID Systems expandiert und bezieht deshalb zum 1. August 2015 neue Räumlichkeiten in der Nähe von München.

Neuer Elatec-Firmensitz in Puchheim bei München.
(Foto: Elatec)

Der künftige Hauptsitz des RFID-Geschäftsbereichs der Elatec GmbH umfasst am neuen Standort in Puchheim ein komplettes Gebäude, wodurch der Anbieter seine Büro- und Produktionsflächen verdoppelt. Der Ausbau des RFID-Geschäftsfeldes und das damit verbundene personelle Wachstum des Unternehmens machen den Umzug erforderlich.

Mit dem Wechsel innerhalb von Puchheim sowie dem personellen und organisatorischen Ausbau der Zentrale reagiert Elatec RFID Systems auf das kontinuierliche Umsatzwachstum der vergangenen Jahre. Der RFID-Spezialist will bis Ende des Jahres weitere Stellen in Entwicklung, Vertrieb und Produktmanagement schaffen und plant auch die Eröffnung weiterer Vertriebsbüros im Ausland. Elatec entwickelt RFID-Komponenten für OEMs und Systemhäuser, die diese in eigene Lösungen und Systeme wie Drucker, Bezahlsysteme, Fahrstuhlsteuerungen, Fitnessgeräte, Zutrittskontroll- und Sicherheitslösungen integrieren.

»Sicherheit ist ein Wachstumsmarkt und RFID ist eine zentrale Technik für die Authentifikation von Personen zum Beispiel durch Multifunktions-Mitarbeiterausweise. Wir sind mit unseren Multifrequenz-/Multistandard-RFID-Geräten national und international sehr erfolgreich und freuen uns, nun den nächsten Wachstumsschritt zu gehen«, sagt Stefan Haertel, Geschäftsführer RFID bei der Elatec GmbH.

Die neue Unternehmensadresse ab 1. August 2015 lautet: Elatec GmbH,
Zeppelinstraße 1, 82178 Puchheim. Alle Telefonnummern bleiben gleich.