Fachhändleralptraum Amazon: Wenn Amazon bereits gestern liefern würde

Wer glaubt, mit der Anlieferung am nächsten Tag sei bei Amazon das Ende der Fahnenstange in Sachen Geschwindigkeit erreicht, irrt gewaltig. Wie es aussehen würde, wenn der Online-Händler noch schneller liefern würde, zeigt ein witziges Video.

Wenn der Postmann zu früh klingelt: »Amazon Yesterday Shipping«. (Foto: Deutsche Post DHL)

Präemptive Dienstleistungen könnten der neue Clou bei Amazon sein. Mit anderen Worten: »Amazon Yesterday Shipping«! Die Produkte werden also beim Kunden schon angeliefert, bevor er sie überhaupt bestellt hat. Sie gefallen nicht? Kein Problem! »Amazon Yesterday Shipping« löst dieses Problem ebenfalls, bevor man überhaupt merkt, dass ein Artikel nicht gefällt!

Das Geschäft ist genial, weil so bereits eine Order platziert wird, bevor sich der Kunde überhaupt Gedanken über den Artikel macht. Und eine Überraschung ist es auch immer wieder, wenn der Paketbote mit etwas Neuem, wie einem paar Turnschuhe, vor der Tür steht, für das der Kunde erst am nächsten Tag Bedarf verspürt. So ganz ohne Verwicklungen kann der neue Service allerdings nicht funktionieren, wie dieses nicht ganz ernst gemeinte Video beweist: