Überträgt auch Dateien: Aten verwandelt Laptop per USB in KVM-Konsole

Für den Zugriff auf Server oder PCs von einem Laptop aus bringt Aten den günstigen »CS661 Laptop USB KVM«-Switch (Keyboard, Video, Maus). Dieser verwandelt den Laptop in eine KVM-Konsole, um den angeschlossenen PC oder Server zu steuern.

Um mal schnell auf dem Rechner eines Anwenders oder auf einem Server etwas zu machen, bietet sich der CS661-Laptop-USB-KVM-Switch von Aten an. Er verbindet zwei Rechner per USB. Damit kann der Administrator einmal über eine KVM-Konsole (Keyboard, Video, Maus) den anderen Rechner fernsteuern. Zum anderen überträgt der KVM-Switch per Drag-and-Drop Dateien auf den anderen Rechner. Außerdem gibt es einen USB-2.0-Port, um etwa Speichermedien anschließen.

Der »CS661«-USB-KVM-Switch verwandelt einen Laptop in eine Konsole, um einen per USB angeschlossenen Rechner fernzusteuern.

Bei dem Zugriff auf den anderen Rechner passt der KVM-Switch die Auflösung an den Laptop an. Dabei kann der Administrator zwischen Vollansicht und Fenster des Remote-Desktops wechseln. Der USB-KVM-Switch überträgt nur die KVM-Signale zum Laptop. Audio ist nicht eingeschlossen. An den USB-Port lässt sich auch ein USB-Hub anschließen. Eventuell benötigen USB-Geräte dabei aber eine externe Stromversorgung. Um umgekehrt den Laptop fernzusteuern, muss der Administrator nur die USB-Anschlüsse des CS661 zwischen Laptop und Remote-Computer wechseln.

Anwendungsmöglichkeiten für den CS661 sind einmal, wenn Mitarbeiter etwa zwei Laptops für unterwegs und Home-Office im Einsatz haben. Der CS661 erleichtert den Datenabgleich. Oder ein Manager arbeitet mit einem leistungsfähigen PC für komplexe Aufgaben und einem Laptop für unterwegs. Für das Servermangament in kleinen Betrieben kann ein Administrator über den CS661 Installationsdateien vom Laptop auf den Server kopieren und über die Konsole installieren. Der CS661 lässt sich mit Windows-2000, -XP, -Vista sowie Windows-Server-2003 und -2008 nutzen. Das Gerät kostet 99 Euro.