Kreditversicherer soll von der Börse: Allianz will Euler Hermes komplett übernehmen

Pünktlich zum hundertjährigen Jubiläum stehen für den weltweit größten Kreditversicherer umfassende Veränderungen an: Mehrheitseigner Allianz möchte Euler Hermes komplett übernehmen und von der Pariser Börse nehmen.

Ron van het Hof, CEO DACH Euler Hermes
(Foto: Euler Hermes)

Auch für Geschäfte im ITK-Channel sind die Warenkreditversicherungs-Dienstleistungen und Wirtschaftsauskünfte des Versicherers Euler Hermes ein wesentlicher Faktor. Eben erst feierte die im Jahr 1917 in Berlin gegründete Euler Hermes Deutschland ihr hundertstes Jubiläum, nun stehen für die mittlerweile französische Euler Hermes-Gruppe Veränderungen an: Versicherer Allianz, der bereits seit gut 90 Jahren mit dem Kreditversicherer eng zusammenarbeitet und derzeit etwa 63 Prozent der Anteile an Euler Hermes hält, hat sich mit einigen Minderheitsaktionären bereits auf den Erwerb von gut elf Prozent weiterer Anteile an der Gruppe geeinigt. Damit stiege die Allianz-Beteiligung auf knapp 75 Prozent. Des Weiteren will der Dax-Konzern den restlichen Minderheitsaktionären ein vereinfachtes Angebot für alle weiteren Aktien unterbreiten und so mehr als 95 Prozent der Anteile erwerben. Das Unternehmen soll daraufhin von der Pariser Börse genommen werden. Insgesamt würde die Allianz etwa 1,5 Milliarden Euro für den Kauf der verblieben Euler Hermes-Anteile zahlen. Die Aufstockung des Anteils sei ein folgerichtiger Schritt für die Allianz im Rahmen des gezielten Kapitaleinsatzes in strategisch wichtigen Geschäftsbereichen mit solider operativer Performance und der Stärkung der Marktstellung in ihren Heimatmärkten und insbesondere in der Schaden- und Unfallversicherung, begründet die Allianz in der Meldung den Vorstoß. An der Strategie des Kreditversicherers soll sich dadurch nichts ändern. Ron van het Hof, CEO für die DACH-Region bei Euler Hermes betont die langjährige positive Partnerschaft mit Allianz: »Die starke Partnerschaft mit der Allianz hat sich bewährt. Sie hat uns im Verlauf der Geschichte nicht nur vor größeren Schäden bewahrt, sondern sie hat uns in entscheidenden Momenten auch immer wieder einen Schritt nach vorne gebracht.« Euler Hermes machte im Jahr 2016 runbd 2,6 Milliarden Euro Umsatz.