IT und Automation: »SPS IPC Drives 2017«: Fachmesse für elektrische Automatisierung

Vom 28. bis 30. November stellen Automatisierungsanbieter aus aller Welt Produkte, Innovationen und Trends in Nürnberg vor.

Die »SSP IPC Drives« findet vom 28. bis 30. November in Nürnberg statt
(Foto: Mesago | Thomas Geiger)

Im Zeitalter der digitalen Transformation wachsen die beiden Branchen IT und Automation immer stärker zusammen – was sich auch auf der »SPS IPC Drives« widerspiegelt, die vom 28. bis 30. November auf dem Nürnberger Messegelände stattfindet.

Die Besucher können dort einen umfassenden Marktüberblick erhalten – von allen Einzelkomponenten bis hin zu kompletten Systemen und integrierten Automatisierungslösungen. Der Fokus liegt hier unter anderem auf den Bereichen Steuerungstechnik, Industrie-PCs, elektrische Antriebstechnik, industrielle Kommunikation, Software und IT in der Fertigung sowie mechanische Infrastruktur und Sensorik.

Neben themenbezogenen Sonderschauflächen, Vorträgen, Produktvorstellungen und Applikationsbeispielen zur digitalen Transformation erhält die Halle 6 eine inhaltliche Neuausrichtung, die verstärkt auf die neuen Herausforderungen in der Fertigungstechnik eingehen wird. Erstmalig werden in diesem Jahr für 15 Euro geschulte Tour-Guides angeboten, die die Besucher direkt an den Messestand der teilnehmenden Aussteller führen. Mit Hilfe der zweistündigen Touren will der Veranstalter einen tiefgreifenden Überblick in die Themen »IT-Security in der Automation«, »Smart Production« und »Smart Connectivity« bieten.

Registrierte Fachbesucher erhalten kostenfreien Eintritt, die regulären Preise vor Ort betragen für eine Tageskarte 20 Euro, für eine Dauerkarte 60 Euro. Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit gibt es hier.