„Vier Pfoten“ setzt auf ManageEngine und MicroNova: Reibungslose IT zum Wohl der Vierbeiner

Bei der Tierschutzorganisation Vier Pfoten stand eine Modernisierung der weltweiten IT-Infrastruktur an. Zentrale Themen waren die Vereinfachung von IT-Prozessen und die Optimierung des Supports.

(Foto: Isantilli / Fotolia)

Vier Pfoten ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien, die sich mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten für den Tierschutz einsetzt. Die Grundlage dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie ein intensives nationales und internationales Lobbying – also Themen, die eine reibungslos arbeitende IT erfordern. Mit Niederlassungen in Österreich, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden, Rumänien, der Schweiz, Südafrika, Ungarn und den USA sorgt Vier Pfoten für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not.

Optimierungsbedarf in mehrfacher Hinsicht

Für die weltweite IT-Infrastruktur von Vier Pfoten sind sechs IT-Mitarbeiter zuständig. Sie verantworten interne IT-Projekte, implementieren Systeme und setzen neue IT-Strategien um. Im Rahmen einer solchen Umstrukturierung setzte das Team die Schwerpunkte „Standardisierung und Harmonisierung der IT-Prozesse“ sowie „Weltweiter 24x7-Support“ auf die Agenda. Anschließend prüften die Fachleute, ob die eingesetzten IT-Tools diese Ziele hinreichend unterstützen. Dabei wurde schnell deutlich, dass gerade in den Bereichen Auditing, Helpdesk und Desktop-Management Verbesserungsbedarf bestand. Die Tierschutzorganisation war zudem in den vorangegangenen fünf Jahren von 100 auf etwa 350 Mitarbeiter gewachsen. Da sich das IT-Team jedoch nicht verdreifacht hatte, war eine Anpassung der Prozesse dringend erforderlich. Zudem stieg mit den Anwendern auch die Anzahl der Applikationen, so dass der Wunsch nach einer Lösung für Software-Verteilung und Patch-Management reifte.

Komplettpaket aus ManageEngine-Produkten

Vier Pfoten suchte unter anderem ein Tool zur Optimierung der Active-Directory-Aktivitäten und wurde bei einer Internet-Recherche auf ADAudit Plus von ManageEngine aufmerksam. Die Lösungen von ManageEngine werden in Deutschland exklusiv von MicroNova angeboten, einem Software- und Systemhaus mit Sitz in Vierkirchen nahe München.

Nach eingehender Analyse und einem umfassenden Test – dank der voll funktionsfähigen 30-tägigen Testlizenz war das einfach zu erledigen – entschied sich Piotr Furman, Head of Information Technology International bei Vier Pfoten, schließlich zum Kauf. „Besonders positiv empfand ich neben den guten Testbedingungen, dass nach dem Test nur der Lizenzschlüssel geändert wurde. Wir konnten nahtlos mit der Installation weiterarbeiten“, erläutert Furman. Nach den guten Erfahrungen mit ADAudit Plus evaluierte Vier Pfoten mit ServiceDesk Plus ein weiteres Produkt von ManageEngine. Der Grund: Das bis dahin verwendete Helpdesk-Tool konnte mehrere neue Anforderungen nicht erfüllen, etwa die Einführung von Eskalationsstufen. Darüber hinaus sollte das neue Ticketsystem die Klassifizierung und das Management von Anfragen sowie ein ausführliches Reporting ermöglichen. Bei der Auswahl und Einführung von ServiceDesk Plus stand Vier Pfoten das Team von MicroNova zur Seite. Auch hier folgte zeitnah die Beschaffung. Die Installation und der weltweite Roll-Out der Agents auf allen Rechnern erfolgten im Rahmen der zur Verfügung stehenden Ressourcen über einen Zeitraum von etwa vier Monaten hinweg.

Übersicht