LED-Portfolio um Samsung und Eigenmarke erweitert: BAB Distribution leuchtet mit Terra-LED

Die Wortmann-Tochter BAB erweitert das LED-Geschäft mit der Eigenmarke Terra und einem weiteren Hersteller. BAB-Chef Olaf Biemelt setzt im Projektgeschäft zudem auf Finanzierungskonzepte.

Wortmann-Tochter BAB erweitert ihr LED-Geschäft (Bild: Wortmann)

Man könne fast meinen, dass die heutige Meldung der Wortmann-Tochter BAB Distribution zeitlich kein Zufall ist. Während beim Osram-Konzern im klassischen Geschäft mit Glühbirnen, Leuchtstoffröhren und auch Energiesparlampen allmählich die Lichter ausgehen und weitere Entlassungen anstehen, verstärkt der Distributor sein Engagement im LED-Bereich. Analysten sagen dieser Technologie der Zukunft einen Markt voraus, der bis 2020 auf ein Umsatzvolumen von rund 100 Milliarden Euro anwachsen soll (CRN berichtete). Noch aber kann das junge LED-Leuchtgeschäft die Einbrüche in den bewährten Osram-Sparten nicht kompensieren, der Traditionskonzern ist eben nicht frei von Altlasten und muss, bis LED ein Massengeschäft wird, vorerst Kosten senken und gleichzeitig in die teure Halbleitertechnologie investieren. Letzteres hat die zur Wortmann-Gruppe gehörende BAB Distribution bereits getan und wird weiter die junge Business-Unit Lighting stärken.

Neuer Hersteller-Partner, der das BAB-Portfolio bei LED-Lampen um den Hersteller Toshiba bereichert, ist Samsung. Man kennt sich gut aus dem Storage-Geschäft und weitet die Geschäftsbeziehung nun auf LEDs aus, die Lagerhallen, Büros oder Ladengeschäfte energiesparend ausleuchten.

Neu im LED-Portfolio sind neuerdings auch Lampen der Eigenmarke Terra. »Made in Germany«, sonst ein unverwechselbares Markenzeichen der Wortmann-Gruppe, geht in diesem Fall allerdings nicht. Aber ein Etikett »Made in Europa« und eben nicht China kann im Projektgeschäft mit öffentlichen Auftraggebern hierzulande allemal nicht schaden. Die Fertigung der verschiedenen Terra-LED-Leuchtmittel erfolgt durch einen Auftragsfertiger in den Niederlanden. Die ersten Terra-Leuchten sind bei BAB bereits auf Lager. Nun können die zwei Lichtexperten und bald schon ein dritter die Planungen für Gewerbekunden und Fachhändler mit einem breiteren Portfolio starten.

Übersicht