CRN-Hersteller-Award 2013 - Komponenten-Hersteller: Intel positioniert sich an der Komponenten-Spitze

Intel überzeugt die Reseller in Deutschland mit Produkten und der Channel-Betreuung. Das gibt Platz eins.

Mike Cato bringt den CRN-Award für Intel nach Hause (Foto: CRN)

Intel ist und bleibt unangefochtener Marktführer im PC Prozessor-Bereich. Allein in diesem Segment hat der Hersteller einen Anteil von rund 80 Prozent. Am Erfolg des IT-Giganten ändert auch die Tatsache nichts, dass kürzlich Stimmen zu einem verpassten Einstieg in das Mobile-Geschäft laut wurden.

Zukünftig will Intel mit eigenen CPUs in den Smartphone- und Tablet-Markt einsteigen und auch hier zu einer ernstzunehmenden Größe avancieren. Aber auch die Produktionskapazitäten will der Hersteller voll auslasten. Wie CEO Brian Krzanich verkündete, können in absehbarer Zeit auch Drittanbieter die Intel-Werke für die Fertigung eigener Komponenten nutzen.

Das Unternehmen beschäftigt derzeit mehr als 100.000 Mitarbeiter weltweit und bietet viele Lösungskomponenten – vom Prozessor bis zum Flash-Speicher – aus einer Hand. Lediglich die Produktion der hauseigenen Motherboards will Intel in den kommenden drei Jahren einstellen. Stattdessen unterstützt der Hersteller jetzt die ehemaligen Mitbewerber im Mainboard-Markt mit den nötigen Bausteinen.

Markt-Commitment, ein breites Produkt-Portfolio und der richtige Blick für die Trendthemen der Zukunft bringen Intel auf Platz eins.