Kommentare (2)

Antwort von Alexander Kossorotow , 15:41 Uhr

Tja, das ist eben der Nachteil, wenn es sich um eine virtuelle Währung handelt, die ja notgedrungen auf irgendeinem Medium digitalisiert abgelegt werden muss! Da sind dann die old-School-Varianten, Scheine und Münzen doch besser, oder, der Stabilität zuliebe am Besten physisches Gold! Da können weder leere Akkus, noch Hacker, oder staatliche Big Brothers sich involvieren!

Antwort von Chris , 18:28 Uhr

300 millionen gelöscht? Nicht wirklich. Wer klar recherchiert ist im Vorteil.