Kommentare (2)

Antwort von Michael Lindner , 15:41 Uhr

Dieser Hersteller verkauft auf jeden Fall zukünftig weniger Garagentore.

Selbstbeherschung wäre der richtige Radgeber gewesen.

Antwort von Jometti , 15:10 Uhr

Unabhängig davon, dass der Kunde seine Unzufriedenheit vielleicht in einer unangemessenen Art und Weise veröffentlicht hat, ist es meiner Meinung nach ganz klar "Erpressung des Kunden" bzw. "Hausfriedensbruch verkehrt", wenn ihn der Hersteller "bestraft" und einfach "aussperrt". Das würde auch wsh vor keinem Gericht der Welt standhalten, so etwas macht man als Hersteller/Lieferant einfach nicht.