Cisco und Apple investieren in Startups: IT-Riesen kaufen KI-Spezialisten

Der Einsatz von künstlicher Intelligenz spielt eine immer wichtigere Rolle. Auch Netzwerk-Hersteller Cisco und Technikriese Apple setzen auf die Technologie und haben in entsprechende Spezialisten investiert.

(Foto: fotolia/ra2 studio)

Netzwerk-Hersteller Cisco hat das Startup Mind Meld aus San Francisco gekauft. Für den KI-Spezialisten investierte das Unternehmen 125 Millionen Dollar in bar. Das junge Unternehmen vermarktet eine Plattform, die beispielsweise für die Konzeption von sprachgesteuerten Assistenten geeignet ist.

Auch Apple springt auf den Zug auf und übernimmt für 200 Millionen Dollar Lattice Data. Das Unternehmen aus Kalifornien beschäftigt sich mit der Auswertung unstrukturierter Daten, wie beispielsweise Texte, Bilder, PDFs oder Webseiten, die nicht klassifiziert und kategorisiert sind. Rund 70 bis 80 Prozent der Daten liegen unstrukturiert, als Dark Data, vor. Lattice Data hat offenbar eine Lösung entwickelt, wodurch sich diese Daten strukturieren lassen. Das macht das Programm für Sprachassistenten interessant, die strukturiert vorliegende Daten benötigen. 20 Ingenieure der Firma sollen zudem übernommen werden.