Smarte Neuheiten auf der IFA 2017: IFA 2017: der Countdown läuft!

Diese Woche wird die IFA wieder ihre Tore öffnen und mit zahlreichen Neuheiten das Jahresendgeschäft beflügeln. Als Turbo für die Branche kristallisiert sich schon jetzt das Thema Smart Home heraus. Produkte, Lösungen und Vermarktungskonzepte rund um die Heimautomatisierung nehmen auf der Messe breiten Raum ein.

(Foto: Messe Berlin)

Mehr Ausstellungsfläche, mehr Produktneuheiten und hoffentlich auch wieder mehr Ordervolumen – die IFA ist seit Jahren an Superlative gewöhnt und ein Ende des Wachstums scheint nicht in Sicht. Auch dieses Jahr verspricht die Berliner Leitmesse für Consumer Electronics und Home Appliances einen neuen Wachstumsschub für die Branche. Als Power Booster entpuppt sich dabei die vor knapp zehn Jahren in die Messe integrierte Weiße Ware, wie Hans-Joachim Kamp, Aufsichtsratsvorsitzender der gfu betont: »Die Produkte und Märkte der Home Appliances und Consumer Electronics wachsen mehr und mehr zusammen.» Die IFA hätte diesen Trend bereits frühzeitig erkannt und umgesetzt.

»Die Zeit ist reif, Consumer Electronics neu zu definieren. Die Grenzen zwischen Consumer Electronics und Home Appliances, der digitalen und der physischen Welt verschwimmen«, erklärt Christian Göke, CEO der Messe Berlin. »Ob in der Küche, im Wohnzimmer oder im Büro, die Übertragung von Hightech in die Welt der Konsumenten nimmt exponentiell zu, dies gilt gleichfalls für die Unterhaltungselektronik im Wohnzimmer, Gesundheitsvorsorge und Wellness, das Auto und mobile Geräte oder Computerspiele und Computernutzung, Dienste wie das Internet-of-Things und das Smart Home oder gar neue Sphären wie Drohnen, Virtual und Augmented Reality. Consumer Electronics verbindet und prägt heute unser komplettes Leben. Wer die IFA besucht, kann einen Blick in die Zukunft werfen und sehen, wie wir zukünftig leben und arbeiten werden.«

Als Plattform für all diese Produktkategorien hat sich die IFA in den letzten Jahren für die Zukunftsthemen bestens positioniert. Aus der etwas angestaubten Funkausstellung mit dem ZDF-Sommergarten als Event-Highlight ist eine hippe Innovations-Show geworden, die den Vergleich mit der CES in Las Vegas nicht scheuen muss.