Weitere Übernahmen angekündigt: EET Europarts kauft in Irland zu

EET Europarts forciert seine Expansion in Europa mit der Übernahme des irischen Distributors Fusion. Demnächst sollen Zukäufe in Deutschland und UK folgen.

CEO John Thomas
(Foto: EET Europarts)

Schon kurz nach der Übernahme des französischen PoS-Distributors Heimdahl, schlägt der schnell expandierende Distributor EET Europarts erneut zu: Der Grossist übernimmt den irischen AV-Spezialisten Fusion Technologies und verschafft sich damit ein Standbein auf der westeuropäischen Insel. Damien Brannen, Managing Director von Fusion, bleibt an Bord und leitet künftig alle Aktivitäten des Distributors auf der grünen Insel. EET-CEO John Thomas erklärt zum Zukauf: »Fusion passt perfekt in unsere Wachstumsstrategie im Markt für Audio-visuelle Lösungen.« Der Distributor hatte in diesem Bereich zuletzt schon zwei skandinavische Spezialdistributoren hinzugekauft.

CEO Thomas kündigt indes an, man werde den Expansionskurs in Europa fortsetzen und befinde sich bereits in Gesprächen mit weiteren Übernahmekandidaten: Vor allem der deutsche Markt und UK stehen dabei im Fokus, wie der Firmenchef andeutet.

Die dänische EET-Gruppe hat mit der Übernahme des Ersatzteilspezialisten Europarts (in Deutschland durch eine Gesellschaft in Hilden vertreten) im Jahre 2012 die Expansion über Skandinavien hinaus begonnen. Der Distributor hat seither sein auf Video Surveillance-Lösungen und Zubehör fokussiertes Angebot konsequent ausgebaut.