Verpasste Rebates belasten Quartalszahlen: Tech Data stellt neuformierte Security-Einheit vor

Tech Datas VAD-Bereich Azlan schickt seine neu aufgestellte Einheit »Security Solution Practice & Mobility« an den Start. Resellerpartnern verspricht der Distributor ein umfassendes Angebot und deutlich erweiterte Kompetenzen.

Die TD-Zentrale in München
(Foto: Tech Data)

Ein gutes halbes Jahr hat sich Tech Data für die Formierung seiner neuen VAD-Einheit »Security Solution Practice & Mobility« Zeit genommen. Nun schickt der Distributor den neuen Value Added Bereich mit einem ausgereiften Security- und Mobility-Portfolio und einem erweiterten Kompetenzteam an den Start. Das Angebotsspektrum soll gleichermaßen branchenführende Lösungen und Hersteller wie Cisco, IBM, HPE, Sonicwall und RSA, aber auch innovative kleinere Anbieter wie Informatica, Spycloud, Lookout, Blackberry oder Samsung Knox, die für bestimmte Sicherheitslücken Lösungen und Anwendungen entwickelt haben, abdecken. Bedient werden die Themen Network Security, End-Point Security, Application Security, Messaging- und Web-Security, Threat Intelligence, Risc & Compliance, SIEM, Big Data Security Analytics, Security Orchestration, Mobile Security, Data Security, Cloud Security, Virtual Security Solutions und Identity & Access Management.

Ralf Stadler von Tech Data
(Foto: Tech Data)

Die Leitung der Einheit als Director Business Unit Security Solution Practice & Mobility übernimmt Ralf Stadler. Insgesamt bietet Tech Data ein Experten-Team von mehr als 40 Security-Spezialisten, die den Partnern zur Seite stehen, wie Azlan-Chefin Barbara Koch erklärt: »Ich bin sehr stolz, dass unser Team im Hause Tech Data in den vergangenen Monaten ein Portfolio- und Serviceangebot zusammengestellt hat, das die Vielzahl der Security-Bereiche und -Anforderungen exzellent abdeckt. Partner profitieren in einem hohen Maß von der Business Unit-übergreifenden Zusammenarbeit und werden schneller an neue Security-Themen sowie aktuellste Sicherheitsanforderungen herangeführt.« Die Security-Einheit wird sich auch auf der it-sa-Messe (10. Bis 12. Oktober) in Nürnberg den Partnern präsentieren. Dazu erklärt BU-Leiter Ralf Stadler: »Wir zeigen dort modernste Lösungsansätze für Breach-Services und Security Orchestration, für das rechtzeitige Erkennen von Drohnenangriffen, für Krisenkommunikation in Unternehmen sowie für neue Möglichkeiten der Security Video Analyse. Partner haben vor Ort zudem die Möglichkeit, sich an unserem Stand von unabhängigen GDPR-Beratern informieren zu lassen, wie Anwenderunternehmen ab Mai 2018 den neuen Richtlinien entsprechen können.« Mehr Informationen zum Angebots- und Leistungsspektrum der Business Unit erhalten Vertriebspartner unter der Telefonnummer 089 4700-3222 oder per Email an BU-Security@techdata.com.

Übersicht