Roadshow im Oktober: Arcserve informiert über gesetzeskonforme E-Mail-Archivierung

GoBD und DSGVO stellen die unterschiedlichsten Anforderungen an die Aufbewahrung elektronischer Dokumente und personenbezogener Daten. Was das für die Archivierung von E-Mails bedeutet, erklärt Arcserve auf seiner Roadshow.

(Foto: natali_mis - Fotolia)

Jedes Unternehmen, das Geschäfte digital abwickelt, ist seit dem 1. Januar dieses Jahres durch die »Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff«, kurz GoBD, dazu verpflichtet, jegliche elektronischen Dokumente zu archivieren. Allerdings haben viele Unternehmen den Überblick im Dschungel aus Bestimmungen, Vorgaben und Richtlinien verloren – und mit der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) stehen weitere Regelungen für den Umgang mit Daten in den Startlöchern, die bis kommenden Mai umgesetzt sein müssen.

Hilfe will nun der Backup-Spezialist Arcserve bieten, der seit einiger Zeit verstärkt im Archivierungsbusiness aktiv ist und im Rahmen einer Roadshow im Oktober in Düsseldorf, Frankfurt und München Station macht. Dort sollen Techniker von Systemhäusern, aber auch von Endkundenseite mehr über die rechtlichen Vorgaben und die daraus resultierenden Anforderungen an die Infrastruktur erfahren – und wie die Arcserve-Lösungen dabei unterstützen, diese einzuhalten. Für Erfahrungen aus der Praxis hat der Hersteller einen Kunden, das Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik, dabei.

Termine:
17. Oktober in Düsseldorf
19. Oktober in Frankfurt
25. Oktober in München
Teilnahme: kostenlos
Weitere Informationen und Anmeldung: pages.arcserve.com/DACH-Roadshow-Registration.html