Roadshow durch sechs Städte: Tim und Nutanix helfen beim HCI-Einstieg

Die Nachfrage nach hyperkonvergenten Lösungen wächst. Deshalb widmen VAD Tim und Hersteller Nutanix dem Thema eine eigene Roadshow, auf der sie Fachhändler auf HCI-Projekte vorbereiten wollen.

(Foto: Sergey Nivens)

Hyperkonvergente Lösungen erlauben den einfachen Aufbau von unkompliziert zu verwaltenden und gut zu skalierenden Infrastrukturen. Die Nachfrage wächst schnell, weil vielen Unternehmen die Ressourcen für eine komplexe IT fehlen. Der Wiesbadener VAD Tim und der Hyperkonvergenz-Spezialist Nutanix informieren Fachhändler daher in den nächsten beiden Monaten zu diesem Trendthema. Ihr Ziel ist es, die Teilnehmer darauf vorzubereiten, Projekte mit Hyperconverged Infrastructures (HCI) anzugehen und erfolgreich umzusetzen.

Mit der Roadshow erleichtere man den Einstieg ins HCI-Geschäft immens, verspricht Thomas Obitz, Channel Development Manager bei Tim. »Wir zeigen, wie einfach Nutanix ist, welche Potenziale darin stecken und warum es dank der Enterprise-Cloud-Technologie weitaus mehr als das klassische HCI ist. Unsere Partner dürfen sich auch auf die Präsentation der Hardware-Varianten ›Lenovo Converged HX‹ oder ›Dell EMC XC‹ freuen.«

Auf der Roadshow wollen VAD und Hersteller den Teilnehmer sowohl Marktbetrachtungen, Einsatzszenarien und Argumentationshilfen für den Verkauf liefern als auch Funktionsweisen genauer erklären sowie Tools und Prozesse für die Einführung der Lösungen vorstellen. Die Veranstaltungen richten sich vor allem an Mitarbeiter aus Vertrieb und Presales.

Termine:
12. September in Köln
13. September in Wiesbaden
20. September in Stuttgart
21. September in Nürnberg
11. Oktober in Berlin
18. Oktober in Hannover
Teilnahme: kostenfrei
Anmeldung und weitere Informationen: www.tim-vad.com/unternehmen/artikelDetails/?id=4067