CRN-Leser wählen die Channel-Champions 2017 | Storage: Die Bewahrer der Daten

Längst reicht es im Storage-Markt nicht mehr, Kunden einfach nur einen großen Speicher hinzustellen. Gebraucht werden Beratung und durchdachte Konzepte, die verschiedene Speichermedien und die Cloud integrieren und eine hohe Datenverfügbarkeit garantieren. Welche Channel-Manager haben ihre Partner am besten bei diesen Herausforderungen unterstützt?

Der Triple-Gewinner

Heiko von Soosten, Director Channel Sales DACH bei Acronis, mit seinem Preis aus dem Jahr 2015
(Foto: CRN)

Unter den Channel-Managern des Jahres ist Heiko von Soosten mittlerweile ein Stammgast, nach dem Hattrick peilt er in diesem Jahr nun den vierten Award in Serie an. Der Erfolg kommt nicht von ungefähr, denn von Soosten arbeitet bereits seit über zehn Jahren mit den Acronis-Resellern zusammen und weiß, dass er ihnen einen Weg ins Cloud- und Service-Business ebnen muss. Dafür wurden in den vergangenen Monaten neue Dienste und Subscription-Modelle an den Start gebracht, die den Partnern helfen sollen, neue Geschäftsfelder neben dem klassischen Software-Verkauf zu erschließen. »Wir bieten unseren Partnern komplette Service- und Lösungsangebote, mit denen sie effizient und einfach in Managed Services einsteigen und die neuen Anforderungen Ihrer Kunden bedienen können«, so die aktuelle Erfolgsformel des Managers.

Dazu kommt, dass Acronis seine Data-Protection-Lösungen geschickt ergänzt und unter anderem um Anti-Ransomware-Funktionen erweitert hat – etwas das angesichts immer wiederkehrender Attacken im Stile von »Locky«, »Wannacry« und »Petya« für den Handel ein klasse Verkaufsargument ist.