CRN-Leser wählen die Channel-Champions 2017 | Storage: Die Bewahrer der Daten

Längst reicht es im Storage-Markt nicht mehr, Kunden einfach nur einen großen Speicher hinzustellen. Gebraucht werden Beratung und durchdachte Konzepte, die verschiedene Speichermedien und die Cloud integrieren und eine hohe Datenverfügbarkeit garantieren. Welche Channel-Manager haben ihre Partner am besten bei diesen Herausforderungen unterstützt?

Der Seriensieger

Sascha Böhmer, Sales Director Central Europa bei Western Digital, bei seinem Triple 2015 - im vergangenen Jahr kam noch ein weiterer Award dazu
(Foto: CRN)

Aus Western Digital und Sandisk ist in den vergangenen Monaten einer der größten Anbieter von Speicherlösungen weltweit geworden. Dessen Partner haben nun Zugriff auf ein deutlich gewachsenes Portfolio und weitere starke Marken, brauchen aber die Unterstützung des Herstellers, um diese im Retail, Etail und klassischen Systemhausgeschäft zu positionieren. Daher steht bei Western Digital sogar noch eine Aufstockung des Sales-Teams an – etwas, das nach großen Übernahmen nicht unbedingt üblich ist. »Wir werden neue Vertriebsmitarbeiter einstellen«, versprach Sascha Böhmer auf der DACH-Partnerkonferenz des Herstellers im Juni. Ziel sei es, den Partnern langfristigen Erfolg zu sichern.

Dieses Engagement für die Partner hat Böhmer bereits zu vier Channel-Manager-Awards getragen. In seinen mehr als neun Jahren bei Sandisk konnte er viel Vertrauen aufbauen und will diese Strategie nun unter dem Dach von Western Digital fortführen. Denn auch Böhmer weiß, dass der Hersteller seine Reseller braucht. Die seien näher am Kunden als der Hersteller und würden deren Anforderungen viel besser kennen.