Neue Router von TP-Link: Mesh-Systeme für engmaschiges WLAN

TP-Link bringt zwei Router auf Basis von Mesh-Technologie auf den Markt. Die Seamless-Roaming-Funktion sorgt dafür, dass der Client stets mit dem WLAN mit dem stärksten Signal verbunden wird.

Die Geräte aus TP-Links Deco-Serie fügen sich gut in moderne Wohnzimmerumgebungen ein
(Foto: TP-Link)

Mit dem »Deco M5« und dem »Deco M5 Plus« stellt TP-Link zwei Router vor, die auf Mesh-Technologie setzen. Im Rahmen eines Mesh-Netzwerks verbinden sich die einzelnen Elemente eines WLANs auch untereinander. Fällt einmal ein Gerät aus, kann das Netzwerk dies kompensieren, indem es sich eigenständig neu organisiert.

Die beiden Router, die TP-Link unter dem Banner »Whole-Home-WLAN-Systeme« vermarktet, ermöglichen einen kabellosen Internetzugang mit bis zu 400 Mbit/s über die 2,4-GHz-Frequenz und bis zu 867 Mbit/s auf dem 5-GHz-Band. Wegen ihres eleganten runden Designs, das nichts mehr mit der Optik eines herkömmlichen Routers gemein hat, passen sie auch optisch in moderne Wohn- und Arbeitsumgebungen. Dank Bluetooth 4.2-Unterstützung und eigener App lässt sich ein Mesh-Netz auf Basis der Deco-Router nach Angabe von TP-Link ohne hohen Installationsaufwand einrichten.

Die TP-Link ART-Technologie (Adaptive Routing Technology) weist jedem Gerät automatisch die schnellste verfügbare Frequenz zu. Das soll auch dann eine hohe Performance ermöglichen, wenn mehrere Geräte gleichzeitig auf das Netzwerk zugreifen. Richtig angeordnet vermeiden die Basen damit Verbindungsabbrüche oder Geschwindigkeitsverluste im eigenen Netzwerk. Vier Antennen sorgen für stabile Verbindungen. Die Deco-App hilft Nutzern, den idealen Standort für die Geräte zu finden. Sie wird ab dem dritten Quartal für Android und iOS kostenlos verfügbar sein - zunächst auf Englisch, Lokalisierungen in weitere Sprachen sollen folgen.

Die Deco-Router bieten zwei Gigabit-Ports, die Geräte werden via USB-C verbunden. Da der Deco M5 Plus über einen zusätzlichen Powerline-Adapter verfügt, wählt die Basis automatisch die beste Verbindung für die Übertragung der Daten – entweder Funk oder Powerline. Für Sicherheit im Mesh-Netz sorgen eine interne SPI-Firewall und eine Software, die alle ans Netz angeschlossenen Geräte vor Viren und Malware schützt.
Der Deco M5 wird ab Juli 2017 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 299 Euro erhältlich sein, der Deco M5 Plus soll ab August verfügbar sein.