Apples Dominanz im Tablet-Markt bröckelt:
Jedes zweite verkaufte Tablet ist ein iPad

von Dr. Michaela Wurm (mwurm@weka-fachmedien.de)

31.10.2012

Mehr als jedes zweite verkaufte Tablet ist ein Apple iPad, aber der Vorsprung erodiert. Googles Betriebssystem Android konnte im dritten Quartal 2012 seien weltweiten Marktanteil auf über 41 Prozent ausbauen. Microsoft spielt bei Tablets derzeit noch überhaupt keine Rolle.

(Fortsetzung des Artikels von Seite 1)

Keine Beiträge im Forum. » Diskussion starten!

Die Dominanz von Apples iPad im Tablet-Markt schwindet und Android holt auf. Wie das Marktforschungsinstitut Strategy Analytics ermittelte, wurden im dritten Quartal 2012 weltweit knapp 25 Millionen Tablet-PCs abgesetzt – ein Plus von 43,4 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2011 (17,2 Millionen Geräte). Mehr als die Hälfte davon stammen von Apple: Die iPads des kalifornischen Herstellers kommen im dritten Quartal 2012 auf einen Anteil von 56,7 Prozent. Im Vorjahr waren es noch 64,5 Prozent. Tablets mit Googles Betriebssystem Android konnten den weltweiten Marktanteil von 29,2 Prozent im Vorjahr auf 41,3 Prozent deutlich ausbauen. Die Verkaufszahlen verdoppelten sich im Vergleich zum Vorjahr von fünf Millionen Geräte auf mehr als zehn Millionen Android- Tablets.

Bildergalerie: Neue Tablets: Die Hybriden kommen

Bild 1Bild 2Bild 3

Klicken Sie auf ein Bild, um die Bildergalerie zu öffnen.

Windows-Tablets spielen - noch - keine Rolle

Tablets mit Microsoft-Betriebssystem spielen im Markt derzeit überhaupt keine Rolle. Laut Strategy Analytics blieben zwar die Verkaufszahlen mit rund 400.000 Geräten im dritten Quartal relativ stabil. Der Marktanteil schrumpfte jedoch von 2,3 Prozent im Vorjahresquartal auf nur noch 1,6 Prozent.

Gerade mal 0,4 Prozent der weltweit verkauften Tablets, also rund 100.000 Geräte, läuft mit einem anderen Betriebssystem. Dazu gehören beispielsweise Playbook-Tablets von Research In Motion (RIM).

Verwandte Artikel