Neuer Disti-Vertrag:
Systeam vertreibt jetzt Dell

von Nadine Kasszian (nadine.kasszian@crn.de)

23.10.2012

Sukzessive erweitert Dell die Anzahl der Distributoren in Deutschland. Im Bereich Printing kommt nun Systeam hinzu - nicht ohne Grund.

Der Geschäftsführer von Systeam, Volker Mitlacher, will das Dell-Druckergeschäft in Deutschland ausbauen, Foto: crn.de

Der ehemalige Direktvertriebler Dell zeigt immer mehr, dass er es ernst meint mit dem indirekten Vertrieb – insbesondere im Druckerbereich [1]. Wie der Hersteller nun bekannt gegeben hat wird der IT-Distributor Systeam künftig Distributionspartner für das Printing-Segment. Er liefert ab sofort das gesamte Imaging-Portfolio von Dell in ganz Deutschland aus, einschließlich Printer-Hardware und Verbrauchsmaterial. Dabei garantiert Systeam bei einer Bestellung bis 16 Uhr eine Lieferung bereits am Folgetag. Der Ebensfelder Disti vertriebt dann unter anderem Dell-Laserdrucker & MFPs sowie Toner und Patronen für Tintenstrahldrucker.

Der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeiten von Systeam liegt im Druckerbereich. Aufgrund der ständig wachsenden Auswahl an namhaften Druckerherstellern spezialisierte sich der Großhändler in diesem Bereich und wird immer wichtiger als Bezugsquelle für den IT-Fachhandel. Das Angebot erstreckt sich nicht nur auf die Geräte selbst, sondern auch auf vielfältiges Zubehör und Verbrauchsmaterial.

»Systeam ist einer der führenden Distributoren für Drucklösungenin Deutschland und eine willkommene Bereicherung für unser Geschäft im Imaging-Bereich«, sagt Nils Becker-Birck, Channel Key Account Manager Printing bei Dell in Frankfurt am Main.

Das Ziel von Systeam-Geschäftsführer Volker Mitlacher ist es, das Imaging-Business mit Dell auf dem deutschen Markt weiter auszubauen.

[1] http://www.crn.de/hardware/artikel-95974.html

Verwandte Artikel