Windows 8:
Packard Bell erstattet Upgrade-Kosten

von Elke von Rekowski (rekowski@tellyou.de)

10.10.2012

Eine Aktion zur bevorstehenden Veröffentlichung von Windows 8 hat Packard Bell jetzt gestartet. Beim Kauf eines Packard Bell Desktop-PCs, All-in-One-PCs und Notebooks erstattet das Unternehmen über das offizielle Microsoft Upgrade Programm die Kosten für das Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 Pro.

Die Upgrade-Kosten auf Windows 8 erstatten will Packard Bell Käufern seiner Computer (Herstellerfoto).

Die Aktion gilt für Kunden, die zwischen dem 01.10.2012 und 31.01.2013 einen PC mit Windows 7 Betriebssystem kaufen. Teilnehmen können alle Kunden, die EasyNote-Notebooks, iMedia- oder IXtreme-Desktops sowie alle All-in-One-PCs der oneTwo-Serien, die zwischen dem 01.10.2012 und 31.01.2013 mit einer Original-Version der Betriebssysteme Windows 7 Home Basic, Home Premium, Windows 7 Professional oder Ultimate erworben haben oder erwerben.

Die Endkunden sollen die Gutschrift über die Partner erhalten. Das Webformular ist auf der Webseite von Packard Bell unter www.packardbell.com/windows8upgrade [1] verfügbar. Die Bewerbungsfrist beginnt mit dem offiziellen Launch von Windows 8 und endet am 15.03.2012. Jeder Käufer eines entsprechenden Computers wird gebeten, seine Kontaktdaten, seine Microsoft Customer Order Nummer und die Seriennummer des Geräts anzugeben. Daneben werden noch eine Kopie, zum Beispiel als Screenshot oder Scan, der E-Mail von Microsoft mit der Upgrade-Bestätigung und der Kaufbeleg des PC benötigt.

Die vollständigen Informationen zum offiziellen Microsoft Upgrade Programm sind auf stehen unter www.windowsupgradeoffer.com [2] zur Verfügung.

[1] http://www.packardbell.com/windows8upgrade
[2] http://www.windowsupgradeoffer.com

Verwandte Artikel