Schnell und robust:
Kyocera erweitert A3-Portfolio

von Elke von Rekowski (rekowski@tellyou.de)

05.10.2012

Zwei neue Farbdrucker für den DIN-A3-Bereich bringt Kyocera jetzt heraus. Der FS-C8650DN und der FS-C8600DN erreichen hohe Druckgeschwindigkeiten und bieten umfangreiche Papierverarbeitungsoptionen. Dank der ECOSYS-Technologie sollen die Geräte zudem durch Langlebigkeit von sich überzeugen.

Kyocera erweitert sein Portfolio um zwei neue Farbdrucker für den DIN-A3-Bereich (Herstellerfoto).

»Gerade in größeren Arbeitsgruppen sind die Ansprüche an eine effiziente und leistungsstarke Drucklösung hoch: Neben Geschwindigkeit und Qualität spielt vor allem das Thema Papierverarbeitung eine entscheidende Rolle«, sagt Mark Kreß, Produkt Marketing Manager bei der Kyocera Document Solutions Deutschland GmbH. Mit einer Druckgeschwindigkeit von 50 Farb- bzw. 55 Schwarzweißseiten pro Minute beim FS-C8650DN sowie 45 Seiten in Schwarzweiß und Farbe beim FS-C8600DN arbeiten beide Modelle schnell. Trotz der Schnelligkeit sollen die Ausdrucke laut Hersteller in hoher Qualität ausgegeben werden.

Die Papierverarbeitung bei den Geräten hebt der Hersteller besonders hervor. So sei die Papierkapazität von maximal 7.650 Blatt in diesem Segment bislang unerreicht. Dabei können die Systeme unterschiedliche Papiergrößen bzw. -arten aus bis zu acht unterschiedlichen Papierquellen verarbeiten. Mit einer maximalen Ausgabekapazität von 5.000 Blatt sollen sich die Modelle auch für große Druckjobs gut eignen. Wer die Druckwerke direkt weiter verarbeiten will, kann dazu auf Finishing-Optionen wie Heften, Lochen oder Falten sowie Broschüren- oder Bannerdruck zurückgreifen.

Mit der optionalen Mailbox können Anwender ihre Ausdrucke darüber hinaus in sieben verschiedene Fächer ausgeben lassen und die eigenen Dokumente somit von den Drucken der Kollegen trennen. Für besonders vertrauliche Dokumente besteht zudem die Möglichkeit, dass sich Anwender am System mit einem PIN-Code authentifizieren, ehe die Ausgabe des Druckauftrags erfolgt. Auf diese Weise ist die Sicherheit beim Drucken von sensiblen Dokumenten gewährleistet.

Bei beiden Druckern kommen langlebige Komponenten wie die Fotoleitertrommel zum Einsatz, die bis zu 600.000 Seiten schafft. Wie bei allen ECOSYS-Systemen fällt auch bei diesen Modellen lediglich Toner als Verbrauchmaterial an. Dies resultiert in sehr niedrigen Betriebskosten. Der FS-C8600DN kostet 4.000 Euro, der FS-C8650DN ist für 4.960 Euro erhältlich.

Verwandte Artikel