Produktpiraterie:
Kein iPhone 5 - aber viele Klone

von Lars Bube (lbube@weka-fachmedien.de)

30.08.2012

Während die Apple-Welt noch rätselt und hofft, ob im September das iPhone 5 vorgestellt wird, bringen sich in China bereits die Hersteller schlechter Kopien in Stellung und ihre Produkte auf den Schwarzmarkt.

Keine Beiträge im Forum. » Diskussion starten!

iPhone-Klon mit Android-Antrieb: GooPhone I5 (Bild: Goophone)

Schon seit Monaten fragt sich die versammelte Apple-Gemeinde, ob Ihre Welt wohl in diesem Jahr noch ein Stückchen besser und schöner wird. Wieder einmal versprechen die immer dichter werdenden Gerüchte der Welt ein neues iPhone – natürlich soll auch die Nummer 5 wieder praktischer, besser und vor allem noch viel eleganter und einfacher als je zuvor sein. Doch während die Apple-Gemeinde sich ob der traditionell spärlichen Informationspolitik seitens Apple (es lebe der Hype) noch gedulden müssen, haben andere Hersteller ihre eigenen »iPhone 5« Generationen bereits auf dem Markt – und zwar dem Schwarzmarkt. So hat beispielsweise eine unbekannte Fälscherwerkstatt bereits seit einigen Tagen ein Modell unter dem dreist gleich mit geklauten Namen »iPhone 5« auf asiatischen Märkten platziert. Auch der von vielen Herstellern wie Samsung und HTC bereits für seine Klone gefürchtete Anbieter »GooPhone [1]« aus Hongkong hat ein »GooPhone I5« vorgestellt. Und wie jedes Mal, wenn Apple einen neuen Verkaufsschlager vorstellt, dürfte es nicht lange dauern, bis noch mehr Fälscher nachziehen.

Meist verstecken sich hinter diesen sehr schlechte Nachbauten, die fast ausschließlich auf den optischen Nachahmungseffekt setzen. Während einige sogar nur leere Hüllen sind, mit denen Touristen über den Tisch gezogen werden, funktionieren andere Modelle immerhin leidlich. Meist steckt in ihnen eine der kompletten Hardwareplattformen Plattformen von Mediatek, wie die MTK 6573, MTK 6575, oder auch die neue MTK 6577 mit Doppelkern-Prozessor. Diese bieten zwar viele Funktionen eines Smartphones, sind jedoch in ihrer Leistungsfähigkeit und auch den Funktionen in keinster Weise mit den Originalen zu vergleichen. Als Betriebssystem wird von den Fälschern gerne auf eine Android-Basis gesetzt, das teils so verändert wird, dass es ebenfalls das Aussehen von iOS imitiert. Selbstverständlich fallen Anwendungen wie Siri dabei einfach unter den Tisch.

Kommentar:

Richtig glücklich wird mit diesen Pseudo-iPhones wohl keiner, zumal der Import sogar verboten sein kann. Dann doch lieber gleich ein günstigeres Smartphone im hiesigen Fachhandel kaufen und dafür Garantie und Gewährleistung dazu bekommen. Wenn man ehrlich ist, sind doch inzwischen die wahren Anti-Uniformisten und kreativen Underdogs wo ganz anderes zu finden, als bei Apple. Wer wirklich ein außergewöhnliches Smartphone sucht, um seine eigene Individualität zu unterstreichen, für den gibt es derzeit nur eine Wahl: Windows Phone 7.

Bildergalerie: Smartphone-Fakes

Bild 1Bild 2Bild 3

Klicken Sie auf ein Bild, um die Bildergalerie zu öffnen.

[1] http://www.goophone.hk/

Verwandte Artikel