Gadgets:
iTypewriter: iPad trifft Schreibmaschine

von Lars Bube (lbube@weka-fachmedien.de)

31.08.2012

So sieht es also aus, wenn alte Welt und neue Technologien aufeinander treffen: Ein schottischer Tüftler hat eine Schreibmaschine so umgebaut, dass man nun damit Texte auf einem iPad tippen kann.

Keine Beiträge im Forum. » Diskussion starten!

(Bild: Austin Yang)

Nicht jeder Vertreter älterer Generationen hat sich schon daran gewöhnt, dass Briefe heutzutage nur noch selten mit der Hand geschrieben und der Post verschickt werden. Dass danach sogar noch mehrere technologische Schritte wie mechanische und elektrische Schreibmaschine, PC und Smartphone kamen, blenden sie lieber aus. Solchen Menschen und anderen einigen ewigen Nostalgiefreunden will jetzt der schottische Bastler und Industriedesigner Austin Yang [1] helfen. Dazu hat er den so genannten iTypewriter konstruiert.

Dahinter verbirgt sich eine umgebaute Schreibmaschine, in die Statt eines Blattes Papier ein iPad »eingespannt« werden kann. Indem Yang die Typenanschläge mit einer Gummikappe versehen und neu ausgerichtet hat, treffen diese beim Tippen auf die Buchstaben der virtuellen Tastatur und übertragen so den auf der Maschine geschriebenen Text direkt auf das iPad. Das haptische mechanische Gefühl und die einfache Bedienung einer Schreibmaschine werden so mit den Vorteilen der modernen Internettechnologie in Form eines Tablet-PCs verbunden.

Auf dem Video sieht man allerdings, dass das Gerät noch etwas wackelig ist. Ein volles Diktat oder einen Roman in echter Sekretärinnen- oder Redakteurs-Geschwindigkeit würde der Prototyp wohl noch nicht überleben:

[1] http://www.austin-yang.com/index.php?/projects/iturntable/

Verwandte Artikel