Navigationsgeräte im Test:
Die zehn besten Navis der Oberklasse

von Lars Bube (lbube@weka-fachmedien.de)

14.08.2012

Zur Ferienzeit steigt der Absatz der von Navigationsgeräten, viele rüsten auch kurz entschlossen noch Ihr Auto damit nach. Wir empfehlen die zehn besten Navis für alle Fälle und Einsatzgebiete.

(Fortsetzung des Artikels von Seite 4)

Keine Beiträge im Forum. » Diskussion starten!

Ferienzeit ist Navizeit: Wenn alljährlich im Sommer die Ferienzeit beginnt, schnellen auch die Verkaufszahlen von Navigationsgeräten in die Höhe. Von der einfachen und sicheren Zielfindung bis hin zum cleveren Umfahren von Staus mit Live-Daten können die besten unter den kleinen Nachrüstkisten inzwischen beinahe alle Aufgaben schnell zuverlässig lösen. Unsere Schwesterzeitschrift connect [1] testet regelmäßige neue Navis auf Herz und Nieren und hat dabei festgestellt, dass die Oberklasse in Sachen Ausstattung inzwischen ziemlich dicht beieinander liegt. Da können es schnell die kleinen Unterschiede wie die Bedienfreundlichkeit sein, die kaufentscheidend werden. Deshalb stellen wir Ihnen im Folgenden die zehn besten Navis aus den Tests der connect vor:

Platz 10: Garmin nüvi 3790T

Preis: ca. 280 Euro
Testwertung gesamt: 458 von 500 Punkten

Auf dem »letzten« Platz der Top 10 findet sich das Garmin nüvi 3790T. Mit seinem stylischen iPhone-Look mit schwarzer Umrandung und einer Dicke von nur 8,95 Millimetern werden gerade Design-Freunde ihre Freude daran haben. Es berechnet die Routen zügig und bezieht dabei auch Erfahrungswerte über den üblichen tageszeitabhängigen Verkehrsfluss mit ein. Seine Handhabung und dynamische Zielführung gehören zu den besten auf dem Markt. Das einzige wirkliche Manko, dass die connect-Tester finden konnten ist die fehlende Onlineanbindung für Echtzeitinformationen.

(Bild: Hersteller)

Zum ausführlichen Test des Garmin nüvi 3790T [2]

Platz 9: Garmin nüvi 2460 LMT

Preis: ca. 280 Euro; Auslaufmodell
Testwertung gesamt: 458 von 500 Punkten

Genauso viele Punkte wie sein kleiner Bruder, wegen der besseren Ausstattung jedoch einen Platz weiter vorne zu finden, ist das Garmin nüvi 2460 LMT. Von Sprachsteuerung über Bluetooth-Freisprecheinrichtung bis zu einem Eco-Routenmodus und extra Fußgängernavigation ist (fast) alles mit an Bord, was ein modernes Oberklasse-Navi braucht. Lediglich der fehlende Internetzugang führt auch bei diesem Modell zu einigen Punktabzügen. Dafür sind die übersichtliche Routenführung und die in »Photo Real« dargestellten wichtigen Kreuzungen positiv hervorzuheben.

(Bild: Hersteller)

Garmin nüvi 2460 LMT im Test [3]

Platz 8: Garmin nüvi 2595 LMT

Preis: ca. 175 Euro
Testwertung gesamt: 460 von 500 Punkten

Für schlappe 219 Euro UVP ist das Garmin nüvi 2595 LMT ein echtes Schnäppchen unter den zehn besten Navis, inzwischen wird es meist schon um die 175 Euro angeboten. Gleichzeitig weiß das 2595 LMT durch eine gute Ausstattung und Handhabung sowie kostenlosem Kartenmaterial und Verkehrsfunk-Infos während der gesamten Lebensdauer des Gerätes zu überzeugen.

(Bild: Hersteller)

Garmin nüvi 2595 LMT im Test [4]

Platz 7: Navigon 70 Premium Live

Preis: ca. 250 Euro; Auslaufmodell
Testwertung gesamt: 461 von 500 Punkten

Wie der Name schon sagt will Navigon mit dem 70 Premium Live selbst in der Oberklasse noch Luxus-Akzente setzen. Mit Funktionen wie 3D-Stadtbildern, Panoramadarstellung, dynamischem Fahrspurassistenten und Live-Diensten mit Echtzeitinformationen zu Staus und Behinderungen klappt das auch hervorragend. Darüber hinaus hat Navigon viel Mühe in die optimale Abstimmung investiert und das macht sich bemerkbar: Die einzelnen Funktionen wie Routenberechnung, Sprachausgabe und Co greifen alle perfekt ineinander. Ein kleines Manko ist dabei höchstens die etwas träge Routenberechnung.

(Bild: Hersteller)

Navigon 70 Premium Live im Test [5]

Platz 6: TomTom GO LIVE 1000

Preis: ca. 190 Euro
Testwertung gesamt: 463 von 500 Punkten

Mit dem GO LIVE 1000 zeigt TomTom wie viel Spaß ein Navi machen kann. Gerade im Praxistest kann es auf allen Ebenen überzeugen und zeigt sich genauso zielsicher wie schnell. Dabei kann es bei der Handhabung sogar den Gesamtsieger übertrumpfen. Dazu trägt auch die modernisierte Darstellung bei, die dank klarer Farben und sanfter Linien nun etwas klarer und übersichtlicher ist. Etwas gewöhnungsbedürftig ist vielleicht die leicht schnarrende Männerstimme, die einem den rechten Weg weist.

(Bild: Hersteller)

TomTom GO LIVE 1000 im Test [6]

Platz 5: TomTom GO LIVE 825

Preis: ca. 200 Euro
Testwertung gesamt: 465 von 500 Punkten

Das TomTom GO LIVE 825 kann vor allem beim Staudienst so richtig auftrumpfen. Dank HD Traffic und Live-Diensten ist es stets bestens über die optimale Route informiert. Dabei ist das Gerät für verschiedene Einsatzzwecke vorbereitet. So kann es neben der üblichen Scheiben-Montage mit dem integrierten Saugnapf auch aufgestellt werden. Extras wie eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung und die praktische Sprachsteuerung runden das Paket ab. Schade, dass TomTom dem Modell nur einen Zwischenstopp pro Route genehmigt. Das macht so manche ausgiebigere Dienst- oder Urlaubsfahrt unnötig kompliziert.

(Bild: Hersteller)

TomTom GO LIVE 825 im Test [7]

Platz 4: Navigon 92 Premium Live

Preis: ca. 360 Euro; Auslaufmodell
Testwertung gesamt: 465 von 500 Punkten

Das ursprünglich für 350 Euro gehandelte Navigon 92 Premium Live ist zwar inzwischen nur noch als Restposten zu haben, aber noch immer so beliebt, dass es inzwischen sogar einige Euro mehr kostet. Neben dem schicken Design mit Chromeinfassung kapazitivem Glas-Touchdisplay überzeugt es auch mit echten Oberklasse-Funktionen. Eine saubere Zielführung mit optimal abgestimmten Sprachansagen gehört ebenso zum Ausstattungspaket wie eine ordentliche Kartendarstellung. Einzig deren 3D-Ausgabe baut sich manchmal allzu monumental auf, so dass die weitere Strecke leicht dahinter verschwindet.

(Bild: Hersteller)

Navigon 92 Premium Live im Test [8]

Platz 3: Garmin nüvi 3490 LMT

Preis: ca. 260 Euro
Testwertung gesamt: 465 von 500 Punkten

Das Garmin nüvi 3490 LMT wirkte im Test ein wenig wie der besser ausgereifte Bruder des 3790T auf Rang 10. So wartet es etwa nicht nur mit komplett überarbeiteten Menüs und Einstellungen auf, auch die Sprachsteuerung wurde merklich verbessert. Dazu gibt es eine bedienfreundliche Zieleingabe mit Buchstabenausblendung und ein gut reagierendes kapazitives Display. Alles in allem ein würdiger Vertreter für den dritten Platz.

(Bild: Hersteller)

Garmin nüvi 3490 LMT im Test [9]

Platz 2: TomTom Go Live 1015

Preis: ca. 260 Euro
Testwertung gesamt: 467 von 500 Punkten

Nur ganz knapp kann sich das TomTom Go Live 1015 auf den zweiten Platz vorschieben. Dafür sind vor allem die schier unendlichen Funktionen und Extras bis hin zu Live-Diensten verantwortlich. Auch in Sachen Bedienung setzt das Gerät Maßstäbe, die Zielführung ist vorbildhaft übersichtlich gestaltet. Auch die Sprachsteuerung funktioniert zuverlässig gut. Darüber hinaus ist auch die Verarbeitung hervorragend, das Gehäuse macht sofort einen stabilen, hochwertigen Eindruck.

(Bild: Hersteller)

TomTom Go Live 1015 im Test [10]

Platz 1: Garmin nüvi 3590 LMT

Preis: ca. 275 Euro
Testwertung gesamt: 471von 500 Punkten

Dass Android inzwischen auch bei Navis angekommen ist, beweist eindrucksvoll der Testsieger Garmin nüvi 3590 LMT. Es verbindet sich bei Bedarf per Bluetooth mit dem Android-Smartphone und stellt so seine Verbindung zum Internet für die Live-Dienste her. Egal ob Handhabung, Routenberechnung oder auch Design und Verarbeitung: Das 3590 LMT liefert in allen Testkategorien ein beinahe perfektes Navi-Erlebnis. Dazu noch die lebenslangen Kartenupdates und schnelle Echtzeitinfos: Das derzeit beste Navi.

(Bild: Hersteller)

Garmin nüvi 3590 LMT im Test [11]

[1] http://www.connect.de/ratgeber/die-besten-navis-im-test-1285707.html
[2] http://www.connect.de/testbericht/garmin-nuevi-3790t-972771,189.html
[3] http://www.connect.de/testbericht/garmin-nuevi-2460-lmt-im-test-1166529,189.html
[4] http://www.connect.de/testbericht/garmin-nuevi-2595-lmt-im-test-1251382,189.html
[5] http://www.connect.de/testbericht/navigon-70-premium-live-1039784,189.html
[6] http://www.connect.de/testbericht/tomtom-go-live-1000-1039712,189.html
[7] http://www.connect.de/testbericht/tomtom-go-live-825-im-test-1158508,189.html
[8] http://www.connect.de/testbericht/navigon-92-premium-im-test-1251384,189.html
[9] http://www.magnus.de/produkte/garmin-nuevi-3490-lmt-1209479,189.html
[10] http://www.connect.de/testbericht/tomtom-go-live-1015-test-1220894,189.html
[11] http://www.connect.de/testbericht/garmin-nuevi-3590-lmt-test-1279910,189.html

Verwandte Artikel