Profi-SSD:
Plextor stellt »M5 Pro« vor

von Karl-Peter Lenhard (kplenhard@weka-fachmedien.de)

07.08.2012

Plextor hat mit der »M5 Pro« eine SSD für den Profibereich vorgestellt. Sie soll sich durch hohe Performance besonders für den professionellen Einsatz eignen.

Jetzt auch für den Profi-Bereich - die M5 Pro© Plextor

Plextor hat die neue, leistungsstärkere »M5 Pro«-Linie vorgestellt. Die SSDs sollen sich durch eine sehr hohe Performance auszeichnen, und sich besonders für den professionellen Einsatz eignen. Dabei handelt es sich um die erste SSD von Plextor, die den neuesten Marvell Controller 88SS9187 der dritten Generation verwendet. Stark beanspruchte Arbeitsplätze, der Serverbetrieb oder die Raid-0-Konfiguration werden als Anwendungsbereiche genannt.

So soll die SSD in Kombination mit Plextors eigener Firmware bestehende Performance-Rekorde brechen. Der Hersteller gibt als Random-Lese/Schreib-Geschwindigkeit 94,000/86,000 IOPS an. Bei der M5S-Serie hatte Plextor Lese-/Schreib-Werte von bis zu 73.000/70.000 IOPS bekannt gegeben. Dabei sollen die Übertragungsgeschwindigkeiten der M5Pro bis zu 540/450 MB/s. erreichen. Die M5 Pro wird in den Größen 128 GByte, 256 GByte und 512 GByte angeboten. Über Preise hült sich der Hersteller noch in Schweigen.

Verwandte Artikel