Dell:
Dell streicht Channelchefs auf Länderebene

von Martin Fryba (martin.fryba@crn.de)

30.04.2009

Dell hat die zum Jahreswechsel angekündigte Umstrukturierung jetzt auf Europaebene umgesetzt.

So gibt es für Deutschland keinen Verantwortlichen mehr für das Channelgeschäft, nur noch mit Emmanuel Mouquet einen europäischen Channelchef. Die Position von Sabine Bendiek, die als Sales Director Channel für das Partnergeschäft in Deutschland zuständig war, wird nicht mehr besetzt. Bendiek ist stattdessen als General Manager Small and Medium Business Central Europe für das Mittelstandsgeschäft in der DACH-Region verantwortlich.

Dieser Bereich ist einer der internationalen Business Units, in die der PC-Hersteller sein weltweites Geschäft eingeteilt hat (CRN berichtete in Ausgabe 1/2009). Daneben gibt es jetzt auch auf Länderebene Verantwortliche für das Consumer-Business, den öffentlichen Sektor und das Großkundengeschäft. In deren Zuständigkeit fällt sowohl der direkte wie auch der indirekte Vertrieb für diese Endkundensegmente.

»Im Mittelstandsgeschäft spielt das Partnergeschäft eine größere Rolle als in den anderen Bereichen. Deshalb werde ich in meiner neuen Funktion natürlich mit der deutschen Channelorganisation auch künftig eng zusammenarbeiten«, betont Bendiek im Gespräch mit Computer Reseller News. Die von ihr aufgebaute deutsche Channelorganisation bleibt als unterstützende Vertriebsorganisation bestehen.