Canon auf der Photokina 2012: Large Format Printing als Geschäftsidee

Canon wird auf der Photokina in Köln (18.-23. September 2012, Stand 3.2) nicht nur Kameraneuheiten präsentieren, sondern auch Beispiele zeigen, wie man mit der einfachen Integration aktueller Printlösungen neue Umsatzquellen und geschäftliche Entwicklungsmöglichkeiten erschließen kann.

Large Format Printer der »imagePROGRAF«-Reihe von Canon: »Spannende, neue Umsatzquellen erschließen«. (Foto: Canon)

Canon adressiert mit Large Format Printig vorrangig professionelle Fotografen: »Für Fotografen gibt es ein riesiges Potenzial, ihr geschäftliches Angebot zu erweitern und spannende neue Umsatzquellen zu erschließen, indem sie ihre vorhandene Input-Technologie um Drucklösungen ergänzen«, erklärt Wilko van Oostrum, Channel Marketing Manager. »Anhand unserer hochentwickelten Workflow-Lösungen von der Bilderfassung bis zur Bildausgabe werden die Besucher auf der Photokina sehen, wie einfach es ist, die Bildausgabe selbst zu übernehmen und so profitable Möglichkeiten zur geschäftlichen Expansion zu schaffen«.

Bei der diesjährigen Photokina stellt Canon neue Druckkonzepte vor, speziell für den Foto- und Fine Art-Markt. Unter der Überschrift: »First Class in – First Class out« fasst der Hersteller die hohe Aufnahmequalität der Kameras mit der Ausgabequalität der Printer zusammen. »Was die Großformatdrucker von Canon zu leisten in der Lage sind, beweisen wir in einer der Königsdisziplinen – die Präsentation eines kompletten Workflows in Schwarzweiß in Galeriequalität«, so van Oostrum. Neben der festen Ausstellung der »imagePROGRAF« Modelle kommen sie auch auf der Showbühne bei Live-Fotoshootings zum sofortigen Einsatz.