Test bestanden: Lexmark OfficeEdge-Serie als dokumentenecht zertifiziert

Großer Jubel bei Lexmark: Die Business-Tintenstrahlgeräte der OfficeEdge-Serie wurden von der Papiertechnischen Stiftung als dokumentenecht zertifiziert.

(Bild: Lexmark)

Die Papiertechnische Stiftung (PTS) hat die Business-Tintenstrahlgeräte der OfficeEdge-Serie Pro4000 und Pro5500 von Lexmark als dokumentenecht zertifiziert. Damit entsprechen die Geräte jetzt auch den speziellen Anforderungen an Dokumentenechtheit wie sie beispielsweise von Behörden, Anwaltskanzleien und Notaren gestellt werden. Die PTS führte verschiedene Tests durch, um die Ausdrucke der OfficeEdge-Serie auf Wisch- und Wasserfestigkeit zu überprüfen. Beispielsweise markierte das Labor gedruckten Text mit vier verschiedenen Textmarkern, ohne dass dieser verwischte. Darüber hinaus testete das Labor die Reaktion des Druckbildes auf Wasser: Hierfür wurde beispielsweise ein Farbdokument 24 Stunden in Wasser gelagert, ohne dass sich dabei das Druckbild veränderte. Der Test ergab, dass die OfficeEdge-Serie eine hohe Farbdruckqualität sowie Funktionen, die speziell auf Unternehmen zugeschnitten sind, bietet.

Lexmark richtet sich mit seinem Produkt besonders an kleine Arbeitsgruppen in Großunternehmen sowie an kleine und mittlere Unternehmen.