18,5 bis 23 Zoll: AOC trumpft mit zehn neuen Displays auf

AOC präsentiert ein Display-Line-up mit zehn neuen Modellen. Die Geräte mit Bildschirmdiagonalen von 18,5 Zoll bis 23 Zoll sind für den professionellen und privaten Einsatz gedacht.

Der Display-Hersteller AOC präsentiert zehn neue LC-Displays für den geschäftlichen und privaten Einsatz mit Bildschirmdiagonalen von 18,5 Zoll bis 23 Zoll. Die Modelle werden Ansprüchen im professionellen Umfeld genauso wie Standardanwendungen gerecht. Bei vier Modellen kommt modernste LED-Technologie zum Einsatz. Zwei Modelle lassen sich mit transparenten Glasscheiben gegen Verschmutzung oder Beschädigungen schützen.

Alle Modelle der 41ID-Serie sind in schwarz gehalten. Sie sind laut Hersteller dank zahlreicher Ausstattungsmerkmale vielseitig einsetzbar, etwa bei Office-, Gaming- oder Multimedia-Anwendungen. Aufgrund einer Reaktionszeit von fünf Millisekunden werden schnelle Bewegtbilder und actionreiche Spiele flüssig dargestellt. Hohe Helligkeits- und Kontrastwerte sollen für Bild- und Farbqualität sorgen. Der USB 2.0-Port ist auf der Oberseite des Monitors platziert – so lässt sich eine Webcam ohne Kabelverlegen anschließen. Die Bildeinstellungen können über strukturierte Bildschirmmenüs vorgenommen werden. In vier Monitoren sorgt die LED-Beleuchtungs-Technologie nach Angaben von AOC für eine kontrastreiche Darstellungen und satte Schwarztöne. Sie ermöglicht zudem eine platzsparende Bauweise.

Nahezu alle Modelle erfüllen die Energieeffizienz-Standards wie Energy Star oder Epeat. Mittels Off-Timer beziehungsweise e-Saver-Feature kann der Anwender individuell festlegen, wann das Display in den Off-Modus schaltet, wenn es nicht genutzt wird. So wird unnötiger Energieverbauch vermieden. Die zehn neuen Displays sind im Laufe des August bei den Distributoren Actebis, B.com, Delo, Devil und Tarox verfügbar. Die Preise stehen derzeit noch nicht fest.