Nach intensiver Suche: Lexmark mit neuem CEO

Lexmark International hat einen neuen CEO. Richard Geruson tritt die Position mit sofortiger Wirkung an.

(Foto: Lexmark)

Mit sofortiger Wirkung leitet Richard Geruson als President und CEO die Geschicke von Lexmark International. Der Manager bringt für seine Position umfangreiche Technologie-Erfahrung mit. Vor seiner Anstellung bei Lexmark war Geruson sechs Jahre als CEO und President für Phoenix Technologies tätig, einem Anbieter von Firmware und Optimierungssoftware für PCs, Tablets und IoT-Geräte. Zuvor durchlief der Manager leitende Positonen bei Voice Signal, Nokia, IBM und Toshiba.

Geruson folgt auf David Reever, der Lexmark im Juni verlassen hatte. Seitdem führten Brock Saladin, Senior Vice President und Chief Revenue Officer, und Allen Waugerman, Senior Vice President und Chief Technology Officer, interimsmäßig gemeinsam das Unternehmen. Saladin und Waugerman werden weiterhin in ihren derzeitigen Funktionen eine wichtige Rolle in Lexmarks Management-Team ausüben. Sie berichten an Geruson.

»Wir heißen Rich bei Lexmark herzlich willkommen«, sagt Mickey Kantor, Vorsitzender des Lexmark Board of Directors. »Er hat mit seiner Erfolgsbilanz unter Beweis gestellt, dass er etablierten Technologie-Unternehmen zu weiterem Wachstum verhelfen und gleichzeitig für Rentabilität sorgen kann. Das macht ihn zur idealen Besetzung, um Lexmark erfolgreich auf die nächste Entwicklungsstufe zu führen.«